Zylinder mit Antrieb

Einbaufertige Lineareinheit aus Zylinder und Schrittmotor neu bei Oriental Motor

17. Oktober 2008

Ein motorisierter Zylinder mit Kugelumlaufspindel bildet die aktuelle Ergänzung der angetriebenen Linearaktuatoren bei Oriental Motor. Die Baureihe EZC ist eine einbaufertige Einheit, die dank kompakter Maße auch in begrenzte Einbausituationen passt. Sie ist in den zwei Zylinderquerschnitten 42 x 42 und 60 x 60 Millimeter erhältlich.

Mit EZC lassen sich hohe Transportlasten sicher positionieren. Horizontal beträgt die Höchstlast der großen Ausführung 60 Kilogramm, vertikal in Verbindung mit einer elektromagnetischen Bremse 30 Kilogramm. Dabei kann das System über 300 Millimeter Hub mit einer Wiederholgenauigkeit von plusminus 0,02 Millimeter verfahren. Es hält dabei Axialkräften von bis zu 400 Newton stand.

Die Kolbenstange übt Druck auf die Last aus, um diese zu bewegen; der verwendete Druck ist einstellbar. Mit dieser Push-Motion genannten Funktionalität eignet sich EZC als Alternative zu Druckluftzylindern, kann allerdings zusätzlich ohne zu stoppen verschiedene Geschwindigkeiten umsetzen.

Die Ansteuerung des EZC ist identisch mit der des motorisierten Schlittens EZS. Auch beim EZC können die Bewegungsparameter über ein separates Handbediengerät eingegeben werden. Alternativ steht hierfür eine Software zur Verfügung. Beim Design wurde bei beiden Systemen auf Kompaktheit und einfache Inbetriebnahme geachtet. Hierzu gehört auch die unkomplizierte Verkabelung und Montage. Lange Wartungsintervalle sind gleichermaßen ein anwenderfreundliches Merkmal.