Die wartungsarme und kompakte Lösung für den dezentralen Einsatz spart laut Airtec Zeit bei der Montage und die gesonderte Anbringung von Ventilhalterungen.

ANZEIGE

Die doppeltwirkenden Zylinder aus der XL-Baureihe entsprechen DIN 15552 und verfügen über einen Magnetkolben. Bei der XLi-Ausführung hat Airtec im angepassten hinteren Zylinderkopf der XL-Modelle das langlebige und robuste A-Ring-Dichtsystem integriert. So lässt sich der Zylinder über einen M12-Anschluss und einen zentralen Druckluftanschluss betreiben.

Zum Einrichten oder für den Hand-Not-Betrieb lässt sich der Zylinder über einen pneumatischen Fernsteueranschluss schalten. Airtec bietet die XLi-Versionen mit Durchmessern von 40 bis 125 Millimeter Durchmesser an.

ANZEIGE

Halle 5, Stand 5140