Zwerge am Seil

Micro-Epsilon hat drei Miniatur-Seilzugsensoren auf den Markt gebracht, darunter den laut eigenen Angaben kleinsten Seilzugsensor der Welt.

06. Mai 2019
Zwerge am Seil
Die neue Wiresensor MT-Serie von Micro-Epsilon beinhaltet kompakte Seilzug-Wegsensoren, die sich in beengte Bauräume integrieren lassen. (Bild: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG)

Der nur acht Gramm leichte Wiresensor MT19 ist gerade einmal 19 mal 19 Millimeter groß und wird für Weg- und Abstandsmessungen mit einem Messbereich von 40 Millimetern eingesetzt. Er gilt laut Hersteller als kleinster Seilzugsensor weltweit.

Der Sensor ist kompakt, arbeitet dynamisch und ermöglicht Seilbeschleunigungen von bis zu 60 Gramm, wie der Hersteller weiter mitteilt. Er wird besonders in Anwendungen eingesetzt, die eine hohe Dynamik erfordern wie beispielsweise in Crashtests, Simulatoren oder in Prüfständen.

Die neue Wiresensor MT-Serie beinhaltet kompakte Seilzug-Wegsensoren, die sich in beengte Bauräume integrieren lassen. Mit den Modellen MT33 und MT56 umfasst die neue MT-Serie zwei weitere Miniatur-Seilzugsensoren, die Messbereiche bis 130 mm abdecken. In Relation zu ihren Messbereichen wurden sie in einer kleinstmöglichen Bauform konstruiert.

Die drei Miniatur-Seilzugsensoren verfügen über ein robustes Aluminiumgehäuse und sind auf industrielle Einsatzzwecke abgestimmt. Zwei Durchgangsbohrungen im Gehäuse sowie die integrierte Ringöse am Seilende ermöglichen eine schnelle und einfache Sensormontage, so der Anbieter.

Schlagworte