Zweiter Frühling für Maschinen

INTERVIEW - Der Geschäftsbereich Service Automation der Bosch-Rexroth AG bündelt die Kundendienstleistungen und Trainingsaktivitäten des Unternehmens für alle Technologiebereiche der Industrie- und Fabrikautomation. Das Angebot reicht von der Telefon-Hotline über Ersatzteil- und Reparaturservice bis zur Vor-Ort-Unterstützung bei Inbetriebnahme oder Anwendungsproblemen. Der Bereich Retrofit & Modernisierung hat sich spezialisiert auf die Um- und Aufrüstung von Maschinen und Anlagen. Alfred Thierolf, Leiter der Abteilung New Services, über Sinn und Besonderheiten dieser Dienstleistungen.

26. April 2004
Alfred Thierolf ist Leiter New Services im Geschäftsbereich Service Automation der Bosch Rexroth AG.
Bild 1: Zweiter Frühling für Maschinen (Alfred Thierolf ist Leiter New Services im Geschäftsbereich Service Automation der Bosch Rexroth AG.)

Thierolf:Nein, gerade für diese Dienstleistung stellen wir ein sehr großes Kundeninteresse fest. Die Endanwender können oder wollen nicht immer gleich neue Maschinen kaufen und sehen die Möglichkeit, auf diesem Weg mit einer relativ geringen Investitionssumme ihre Produktivität zu sichern und meistens deutlich zu erhöhen.

A: Wann ist eine Modernisierung eine Alternative zu neuen Anlagen?

Häufig sind die Produktionsanlagen im Kern noch absolut in Ordnung, doch durch die natürliche Alterung lassen die Fertigungsqualität und die Anlagenverfügbarkeit nach und das Risiko von Ausfällen steigt erheblich. Außerdem erfordern oft auch schärfere Umweltvorschriften oder eine Produktumstellung Investitionen in die vorhandenen Maschinen. In all diesen Fällen ist die Modernisierung die wirtschaftlichste Alternative, zu der den Anwendern bislang aber oft der kompetente Partner fehlte. Wir bieten hier skalierbare Leistungen, angefangen vom Austausch veralteter Komponenten gegen leistungsfähigere über die Modernisierung einer speziellen Automatisierungstechnologie bis hin zur kompletten Überarbeitung der Maschine oder Anlage. Dabei bieten wir den Vorteil, als weltweit einziger Hersteller für Hydraulik, elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik sowie Linear- und Montagetechnik die Kompetenz für alle wesentlichen Antriebs- und Steuerungstechnologien zu vereinen.

A: Steht Rexroth damit im Wettbewerb zu den Maschinenherstellern?

Eindeutig nein. Bei einigen produzierenden Maschinen ist der Originalhersteller gar nicht mehr auf dem Markt oder hat kein Interesse an dieser Dienstleistung. Hier benötigen Sie als Anwender einen dritten Partner, der Sie unterstützt. Bei Projekten, die existierende Maschinenhersteller betreffen, stimmen wir uns jedoch grundsätzlich mit diesen Herstellern ab, um eine optimale Lösung zu bieten.

A: Welchen Vorteil versprechen Sie Ihren Kunden, wenn Rexroth die Modernisierung übernimmt?

Zunächst einmal bieten wir die Sicherheit eines kompetenten, verläßlichen und starken Partners. Im Geschäftsbereich Service Automation haben wir Spezialisten für alle Technologien und können darüber hinaus jederzeit auf kurzem Weg weitere Kompetenz aus den einzelnen Geschäftsbereichen hinzuziehen. Durch unser Produkt-Know-how und unsere Anwendungserfahrung können wir die Schnittstellenproblematik komplett abdecken. Vor allem aber bieten wir die komplette Abwicklung von der Planung über Projektierung bis zur Inbetriebnahme aus einer Hand. Genau das zeigt ja das Beispiel Metzeler sehr gut: Dort haben wir als Generalunternehmer das gesamte Projekt technologieübergreifend abgewickelt. Außerdem lassen wir unsere Kunden anschließend nicht allein, sondern bieten umfassenden Service und damit langfristige Sicherheit.

A: Wer koordiniert die Modernisierungsprojekte bei Rexroth?

Dank unseres flächendeckenden Vertriebs- und Servicenetzes haben wir sehr kurze Wege zum Kunden. Eine Projektorganisation innerhalb des Geschäftsbereiches Service Automation, die speziell auf Modernisierungsprojekte ausgerichtet ist, garantiert einen reibungslosen Ablauf. Je nach Kundenanforderung übernimmt ein Spezialist aus der am meisten eingesetzten Technologie die Projektverantwortung und koordiniert die Spezialisten der anderen Technologien.

A: Erwarten Sie, daß Ihre Kunden ausschließlich Rexroth-Produkte einsetzen?

Natürlich empfehlen wir den Einsatz unserer Komponenten, wir berücksichtigen aber selbstverständlich auch Kundenwünsche und übernehmen hierfür ebenfalls die Funktionsverantwortung. Rexroth steht ja traditionell für offene Schnittstellen und Kompatibilität zu anderen Technologien.

Erschienen in Ausgabe: 02/2004