Zur Spitze gehörend

Leuze electronic ist im Weltmarktführerindex als Weltmarktführer Champion 2020 geranked. Damit ist das Unternehmen einer von 14 Weltmarktführern im Landkreis Esslingen, Süddeutschland.

29. November 2019
Zur Spitze gehörend
2016 wurde Leuze electronic erstmals in den Weltmarktführerindex (WMF-Index) im Bereich Optosensorik aufgenommen und ist seitdem in diesem Index gelistet. Auch 2020 wird Leuze electronic darin weiterhin als Weltmarktführer Champion geranked. (Bild: Leuze)

Die Bezeichnung „Weltmarktführer“ wird von der Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer (ADWM) branchenübergreifend an weltweit aktive und erfolgreiche Unternehmen vergeben, welche für führende Technologien und Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen stehen.

2016 wurde Leuze electronic erstmals in den Weltmarktführerindex (WMF-Index) im Bereich Optosensorik aufgenommen und ist seitdem in diesem Index gelistet. Auch 2020 wird Leuze electronic darin weiterhin als Weltmarktführer Champion geranked. Insgesamt zählt der WMF-Index 516 deutsche Weltmarktführer.

Auf die Frage, wie man Weltmarktführer wird, antwortet der CEO bei Leuze electronic, Ulrich Balbach: „Das gesamte Unternehmen Leuze electronic ist auf eine konsequente Fokussierungs- und Differenzierungs-Politik ausgerichtet – meint, die Konzentration auf unsere Kernkompetenzen im Bereich Arbeitssicherheit, Smart Factory und intralogistische Materialflussprozesse.“

Zudem fokussiere man sich auf solche Industrien, „in denen wir für uns die höchsten Wachstumgspotentiale sehen“. Diese technologischen Kompetenzen, zielgerichtet angewandt auf die relevanten Industriesegmente, ließen globale Applikationsschwerpunkte entstehen, in denen die Sensor People konsequent weltweit die Marktführerschaft anstrebten, erklärt Balbach.