Zeit- und Kostenersparnis

Neue Teller auf die (Rundschalt-)Tische von Mader

09. November 2007

Zeit- und Kostenersparnis verspricht Mader dem Anwender durch eine Änderung des Tellers für die Rundschalttische RSE: In den Teller wird standardmäßig ein Befestigungsbohrbild eingebracht. So kann die Montage ohne Zeitverzögerung erfolgen, auch bei der Bestellung von Ersatzteilen hat der Anwender einen Zeitvorteil.

Anders als in der Vergangenheit muss laut Mader im Vorfeld kein individuelles Bohrbild mehr auf dem Teller eingebracht werden. Die Rundschalteinheit ist ab Lager verfügbar und damit sofort lieferbereit. Stillstandszeiten beim Kunden sollen sich auf diese Weise drastisch reduzieren. Die Zentrierbohrungen im Gehäuse ermöglichen außerdem eine direkte Montage der Rundschalteinheit ohne zusätzliche Ausrichtung auf den Maschinentisch. Durch ein spezielles Zentriersystems beträgt die Abweichung bei der Passgenauigkeit maximal plusminus 0,02 Millimeter. So stellt Mader die Präzision der Module und Zubehörteile sicher.

Dazu Mader-Geschäftsführer Werner Landhäußer: „Diese kleine, aber wirkungsvolle Abwandlung des Tellers ist nur eine der Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um die Prozesse bei unseren Kunden zu optimieren.“