Zeile für Zeile zuverlässig messen

Neuer Array Sensor Ax20 von Sick

26. März 2009

Der neue Array Sensor Ax20 von Sick verfügt über eine hochauflösende Array-Zeile, die mit einer Wiederholgenauigkeit von 50 Mikrometern Kanten erfasst, Materialstärken prüft, Teile zählt oder Positionen bestimmt: Typisches Einsatzgebiet ist die Messwertaufnahme zur Bahnkantensteuerung von Endlosmaterialien wie Folien, Papier oder Vliesstoffen, deren Durchlauf durch eine Maschine sich über die Signale des analogen Ausgangs entsprechend nachregeln lässt. Auch ein kontinuierlicher Materialauftrag wie bei Kleberaupen ist mit präzise zu erkennen und zu verfolgen. In der Positionsbestimmung erkennt der Zeilensensor beispielsweise Papierbögen, flache Werkstücken oder Elektronikkarten. Des Weiteren zählt er Tabletten, Schrauben oder andere Kleinteile, die im freien Fall das Messfeld passieren.

Durch seine kompakte Bauform und passendes Montagezubehör bietet der Ax20 ein hohes Maß an Einbauflexibilität. Aufgrund seiner tastenden Funktionsweise benötigt der Ax20 keinen zusätzlichen Reflektor. Der Messbereich kann bis zu 30 Millimeter breit sein, durch das sichtbare Weißlicht kann der Anwender diesen sehr einfach einstellen. Außerdem ist der Sensor fremdlichtsicher, er liefert laut Sick immer präzise und zuverlässige Ergebnisse – unabhängig von den Remissionseigenschaften von Materialoberflächen.