17. NOVEMBER 2018

Weltrangliste Robotik


Laut der Roboter-Weltstatistik 2017, die unlängst von der International Federation of Robotics (IFR) veröffentlicht wurde, werden bis 2020 weltweit mehr als 1,7 Millionen neue Industrieroboter in den Fabriken rund um den Globus installiert. Die Robotikbranche in Asien verzeichnet dabei aktuell das stärkste Wachstum – angeführt von China als Weltmarktführer.


Vor diesem Hintergrund haben wir in automation 9/2017, der letzten Ausgabe dieses Jahres, die Weltrangliste Roboterhersteller neu aufgelegt. Unsere Marktübersicht verschafft Ihnen – nach dem Start im vergangenen Jahr – einen aktualisierten Überblick über Hersteller von Industrierobotern.

 

>> Download Weltrangliste (PDF)


Die deutsche RoboticsX GmbH mit Sitz in München hat ein neues
Forschungs- und Entwicklungszentrum in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana eingeweiht. Die Einrichtung namens Area X-1 ist das neue Entwicklungszentrum für Industrie-4.0-Lösungen mit Fokus auf intelligente Roboter und hoch entwickelten Automatisierungslösungen für die Industrie. (Quelle: RoboticsX)

Roboticsx eröffnet in Slowenien neues R&D-Zentrum »AREA X-1«

Die deutsche RoboticsX GmbH mit Sitz in München, die den Status quo in Frage stellt und entschlossen ist, Produktion und Herstellungsprozesse komplett neu zu definieren, hat ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana eingeweiht.  » mehr
ABB Roboterfabrik der Zukunft in Shanghai. Bild: ABB

ABB baut in Shanghai die fortschrittlichste Roboterfabrik der Welt

Mit einer bedeutenden Investition setzt ABB einen wichtigen Meilenstein: Das Unternehmen erschafft mit vernetzten digitalen Technologien, hochmodernen kollaborativen Robotern und Einrichtungen zur Spitzenforschung im Bereich der Künstlichen Intelligenz die fortschrittlichste, am meisten automatisierte und flexibelste Fabrik der Zukunft.   » mehr

Robotik und Künstliche Intelligenz im Kunstmuseum

Die Technische Universität München (TUM) hat die Gründung ihrer Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) mit einem international hochkarätig besetzten Robotik-Kongress und einer großen Eröffnungsfeier in der Pinakothek der Moderne gefeiert. Neben Gästen aus Forschung und Politik standen auch die Maschinen selbst im Mittelpunkt.  » mehr
Der Umsatz mit Service-Robotern für den professionellen
Einsatz ist um 39 Prozent auf 6,6 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die Gesamtzahl der
verkauften Einheiten stieg in diesem Segment um 85 Prozent (2017). Am stärksten
nachgefragt sind Logistiksysteme mit einem Anteil von 63 Prozent der verkauften
Einheiten und 36 Prozent des Umsatzwertes professioneller Serviceroboter. Die
Aussichten für Serviceroboter bleiben positiv – nicht zuletzt als ein primäres Aktionsfeld
für Start-ups. Das sind Ergebnisse aus dem World-Robotics-Report – Service Robots –
der International Federation of Robotics (IFR).

Service-Roboter: Weltweiter Verkaufswert steigt um 39 Prozent

Der Umsatz mit Service-Robotern für den professionellen Einsatz ist um 39 Prozent auf 6,6 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die Gesamtzahl der verkauften Einheiten stieg in diesem Segment um 85 Prozent (2017). Am stärksten nachgefragt sind Logistiksysteme mit einem Anteil von 63 Prozent der verkauften Einheiten und 36 Prozent des Umsatzwertes professioneller Serviceroboter.  » mehr
Marcus Mead übernahm zum 1. September 2018 die Aufgabe des Präsidenten der Robotics Division der YASKAWA Europe. Quelle: Yaskawa

Änderungen im Management der Yaskawa Europe GmbH

Die Yaskawa Europe GmbH hat ihre Führungsspitze erweitert: Bruno Schnekenburger, bisher Präsident der Robotics Division, nimmt seit dem 1. September 2018 die Aufgaben des Chief Operating Officer (COO) der Yaskawa Europe (YEU) am europäischen Hauptsitz in Eschborn wahr. Sein Nachfolger als Präsident der Robotics Division wird Marcus Mead.  » mehr
Mit den neuen Bodenfahrwerken lassen sich Knickarmroboter mit einem maximalen Gewicht von 500 Kilogramm millimetergenau verfahren.© Indunorm Bewegungstechnik GmbH

Schwere Roboter auf leichten Füßen

Um insbesondere Knickarmroboter etwa für präzise Montage- oder Schweißprozesse millimetergenau verfahren zu können, hat die Indunorm Bewegungstechnik GmbH neue Bodenfahrwerke im Programm.   » mehr
„Unsere Branche ist auf einem Rekord-Wachstumskurs. Robotik und Automation sind wichtige Zukunftsthemen: Wir liefern die Technologien, um die industrielle Produktion weltweit fit für die Anforderungen von morgen zu machen“, sagte Eberhardt anlässlich seines Amtsantrittes. Wilfried Eberhard, KUKA AG

Wilfried Eberhardt neuer Vorsitzender von VDMA Robotik + Automation

Wilfried Eberhardt, Chief Marketing Officer und Mitglied des Aufsichtsrats der KUKA AG in Augsburg, ist für drei Jahre zum Vorstandsvorsitzenden des VDMA-Fachverbands Robotik + Automation gewählt worden.  » mehr
Transpressor

KUKA auf der EuroBLECH 2018

Vom 23. bis 26. Oktober öffnet die Branchenleitmesse in der Blechbearbeitung, die EuroBLECH, ihre Pforten in Hannover. Messebesucher können sich dort auch von den Neuheiten des Automatisierungsspezialisten KUKA überzeugen.  » mehr
Ein aktuelles Beispiel für leistungsfähige Schweißroboter von Yaskawa: der 7-achsige Motoman VS100 mit einer Traglast bis zu 110 kg. (Quelle: Yaskawa)

Yaskawa auf der „EuroBLECH“

Komponenten und Lösungen für automatisierte Füge-, Beschichtungs- und Trennprozesse zeigt Yaskawa zur EuroBLECH (Stand Halle 13, Stand C196).   » mehr
Möglicher Gewin: Epson T6 SCARA-Roboter. Bild: Epson

Epson Industrieroboter zu gewinnen

Epson startet Wettbewerb, bei dem es bis zu drei Roboter zu gewinnen gibt  » mehr
Peter Pühringer, Stäubli Robotics Division Manager Bayreuth. Bild: Stäubli

Peter Pühringer folgt auf Gerald Vogt

Peter Pühringer übernimmt die Leitung von Stäubli Robotics Bayreuth von Gerald Vogt, der als Group Division Manager das weltweite Robotergeschäft vom Stäubli Firmenstammsitz in Faverges aus steuert. Mit Pühringer übernimmt ein erfahrener Robotikinsider die Geschäfte für die Märkte Deutschland, Österreich und Skandinavien.   » mehr
„Healthy Living“: Die Finalisten des KUKA Innovation
Award 2019 stehen fest. Kuka

Die Finalisten des Kuka Innovation Award 2019 stehen fest

Robotik-Talente aus aller Welt haben sich mit ihren Konzepten beworben, nun hat die Jury fünf Teams für das Finale des Innovationswettbewerbs ausgewählt. Mit den Finalisten geht es in diesem Jahr auf neues Terrain.  » mehr

Weltrangliste-Robotik

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben