Wehret den Piraten

Artiminds Robotics hat mithilfe von Codemeter von Wibu-Systems seine Software zur Programmierung von Robotern geschützt und lizenziert.

09. Januar 2020
Wehret den Piraten
ArtiMinds Robotics hat die Flaggschiff-Technologie von Wibu-Systems ausgewählt, um ihre ArtiMinds Robot Programming Suite zu schützen und zu monetarisieren. (Bild: Wibu-Systems)

Wibu-Systems ist ein Anbieter auf dem Markt für Softwarelizenzierung. Mit der Lösung Codemeter kann Artiminds Robotics, ein Anbieter für flexible, sensorbasierte Automatisierungslösungen, sein geistiges Eigentum schützen und gleichzeitig seine Software über verschiedene Parameter, wie beispielsweise Nutzeranzahl oder robotergebundene Lizenzen, monetarisieren, wie Wibu-Systems weiter mitteilt.

„Codemeter bietet umfangreiche Schutzmöglichkeiten für unsere Robot Programming Suite“, erläutert Dr. Sven Schmidt-Rohr, Geschäftsführer von Artiminds Robotics. „Damit können wir als Anbieter nicht nur unser geistiges Eigentum schützen und die Lizenzierungsmöglichkeiten nutzen, sondern es bietet auch ein kryptografisches Framework für unsere Kunden, die damit das geistige Eigentum ihres Automatisierungsprozesses schützen können, das sie mit unserer Software-Suite entwickelt haben.“ So könnten die Anwender ihr Produktions-Know-how gegen Bedrohungen absichern und dieses dennoch flexibel in ihrer Produktion einsetzen.

Artiminds Robotics kombiniert zum Beispiel die Schutzhardware CmDongle mit der Verschlüsselungssoftware AxProtector, um seine Software vor Piraterie, Reverse Engineering und Manipulation zu schützen. AxProtector verschlüsselt automatisiert ausführbare Dateien und Bibliotheken sowohl für native Sprachen als auch für .NET- und Java-Anwendungen.

Durch einen Post-Build-Prozess injiziert das Tool die besten Anti-Debugging- und Anti-Disassembly-Methoden in den kompilierten Code, so Wibu-Systems. Eine an die geschützte Software angefügte Engine prüft Sicherheitsbedrohungen und stoppt die Softwareausführung sofort, wenn Angriffe erkannt werden.

Darüber hinaus ermöglichen die vorhandenen Schutztools, CmDongles als Lizenz- und Berechtigungsmanagement zu nutzen. Artiminds Robotics verwendet die eingebauten Nutzungszähler und Wartungsintervalle, um beispielsweise automatisierte Software-Updates auf eine gültige zeitlich begrenzte Update-Berechtigung zu beschränken.

„Hidden Data“ ist ein Bereich in CmDongles, der sicher vor Manipulationen oder Missbrauch durch den Kunden oder Dritte ist. Er wird dazu genutzt, um Roboter-Identitäten für robotergebundene Lizenzen zu registrieren.

Die Artiminds Robot Programming Suite (RPS) kombiniert Online- und Offline-Programmierung, um anspruchsvolle Roboteraufgaben zu lösen, ohne eine einzige Zeile Quellcode zu schreiben. Die Software setzt auf ein bausteinbasiertes Programmierkonzept.

Anwender können aus über 60 vorhandenen Bausteinen wählen, um die Programmstruktur einfach über Drag-and-Drop zu erzeugen. Der Kern der Technologie liegt im Übersetzen einer Baustein-Sequenz in komplexen roboterspezifischen Quellcode.

„Mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterstützt Codemeter unsere Software in der Produktion mit und ohne Konnektivität. Seine umfassenden Sicherheitsfunktionalitäten haben uns überzeugt, Codemeter als einziges kommerzielles Drittanbieter-Produkt in unsere Software-Suite aufzunehmen“, so Schmidt-Rohr.