Waches Auge für Schwachlichtbedingungen

VC4467 EXview von Vision Components

15. Dezember 2008
Bild 1: Waches Auge für Schwachlichtbedingungen
Bild 1: Waches Auge für Schwachlichtbedingungen

Der Bildverarbeitungsexperte Vision Components erweitert seine VC Optimum-Kamerafamilie um ein Modell, das sich speziell für Aufgaben eignet, die eine hohe Lichtempfindlichkeit erfordern. Die neue VC4467 EXview ist mit einem EXview HAD CCD-Sensor von Sony ausgestattet, der es erlaubt, auch langwelliges Licht im Grenzbereich zum Infrarotspektrum auszuwerten – dies gewährleistet besonders präzise Bildaufnahmen. Der ?“-Sensor bietet eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und erreicht eine maximale Bildrate von 14fps (28 fps mit Zweifach-Binning). Dank eines integrierten 1 GHz-Prozessors von Texas Instruments erreicht die VC4467 EXview eine Rechenleistung von 8.000 MIPS. Sie bewältigt selbst komplexe Bildverarbeitungsroutinen eigenständig und kann so herkömmliche PC-Stationen komplett ersetzen. Standardmäßig verfügt die VC4467 EXview über 4 MB Flash EPROM und 64 MB SDRAM zur Programm- und Bildspeicherung; zur Speichererweiterung kann optional eine 128 MB-SD-Card eingesetzt werden. Die Smart Kamera ist außerdem mit einer RS232- und einer Ethernetschnittstelle, einem Hochgeschwindigkeitsencoderinterface sowie einem externen Triggereingang ausgerüstet, der selbst bei hoher Abfragefrequenz jitterfreie Bildaufnahmen ermöglicht. Zur Ausstattung gehören außerdem je vier digitale SPS-I/Os und ein integrierter SVGA-Videoausgang, über den zu Prüfzwecken ein externer Monitor angeschlossen werden kann.