Vorteile kombinieren

Neue Linearantrieben der Baureihe HLA von Pfaff-Silberlbau

15. November 2007
Bild 1: Vorteile kombinieren
Bild 1: Vorteile kombinieren

Mit ihren neuen Linearantrieben der Baureihe HLA möchte Pfaff-Silberblau die Vorteile der bewährten Spindelhubelemente HSE und des Axiallagersystems mit Rohrkonstruktion ALSR kombinieren. Das Unternehmen erfüllt damit die steigenden Anforderungen seiner Kunden an flexibel einsetzbare und zuverlässige Antriebe auch bei rauen Umgebungsbedingungen.

So verfügen die neuen HLA über dasselbe leistungsfähige Getriebe wie die HSE Baureihe von Pfaff-Silberblau und können sowohl als Einzelantrieb als auch in Mehrspindelhubanlagen eingesetzt werden. Die Linearantriebe stehen jeweils in zwei Übersetzungsstufen zur Verfügung. Abhängig von Belastung, Einschaltdauer und Spindelausführung arbeiten sie mit Hubgeschwindigkeiten zwischen 0,025 und 10 Metern in der Minute.

Die HLA verfügen standardmäßig über eine selbsthemmende Trapezgewindespindel und eine Verdrehsicherung. Pfaff-Silberblau setzt einen sehr guten Schmierstoff ein, dadurch sind die Hochleistungs-Linearantriebe äußerst wartungsarm. Je nach der geforderten Einschaltdauer und Verfügbarkeit ist eine Nachschmiermöglichkeit standardmäßig vorgesehen. Die Hublängen des HLA sind standardisiert, auf Kundenwunsch sind aber auch Sonderhublängen möglich.