Vorbildliches Engagement

Zwei Auszubildende und duale Studenten beim Künzelsauer Motoren- und Ventilatoren-hersteller Ziehl-Abegg übernehmen Patenschaften für 2 afrikanische Kinder via World-Vision und erarbeiten das Geld dafür auf Firmenfesten.

21. Dezember 2016

„Wir helfen dauerhaft zwei Kindern in Afrika“, sagt Jennifer Zürn (22), als sie zusammen mit Marlen Geißler (20) die Patenschaftsurkunden von World Vision unterzeichnet. Damit verpflichten sich die Auszubildenden und Dualen Studenten monatlich je 30 € für Ernähr-ung, Bildung und Gesundheitsvorsorge der Kinder zu übernehmen.

 

Die Jugendlichen bei Ziehl-Abegg haben sich unter anderem für Swasiland entschieden, weil dort neben Siswati auch Englisch Amtssprache ist. Das Geld fürs Projekt werden sie künftig bei Firmenfesten erarbeiten. „Wir machen beispielsweise ein Gewinnspiel oder verkaufen Getränke“, sagt Geißler. Den Grundstock lieferte der Verkauf von Firmenshirts in altem Design, welche die Auszubildenden vom Unternehmen erhalten hatten und für dieses Projekt verkaufen durften.