Vor Ort analysieren und optimieren

Mobiles Messsystem von Kistler

05. März 2007

Fügeprozesse wie Punktschweissen, Clinchen oder Nieten lassen sich mit dem Welding & Fastening Monitor (WFM) Typ 5825A2 von Kistler jetzt bereits vor Ort analysieren. Das handliche und batteriebetriebene Gerät bildet zusammen mit dem Schweißkraft-Kalibriertransmitter Typ 9831C ein mobiles Messsystem zur Analyse und Optimierung von Schweiß- und Fügeprozessen. Der Kraftverlauf wird unmittelbar an der Produktionsmaschine erfasst und eine Nach-Zyklus-Bewertung der Kraftkurven durchgeführt. Das Gerät verfügt über die Betriebsarten Welding, Fastening und Voltmeter. Unter "Welding" erfasst das Gerät den Verlauf der Elektrodenkraft über die Zeit. In Kombinati-on mit dem Schweißstrom-Schaltsignal werden die relevanten Prozessgrössen pro Schweisszyklus ermittelt, mit denen eine Analyse und Optimierung des Schweisspro-zesses erfolgen kann. In der Betriebsart "Fastening" misst ein Schweißkraft-Kalibriertransmitter mit geeigneten Einsätzen den Kraftverlauf beim Clinchen und Nie-ten. Als "Voltmeter" erfasst das Gerät digital Spannungen mit einem Eingangsmessbe-reich von plusminus fünf Volt.