Von Low-End bis High-End

Industrie-PCs

Pyramid Computer aus Freiburg erweitert seine CamCube-Produktlinie für die industrielle Bildverarbeitung um zwei neue Versionen: Die Bildverarbeitungssysteme CamCube m und CamCube 4.0 GPU decken nun den gesamten Anforderungsbereich an PCs für die industrielle Bildverarbeitung ab – von Low-End bis High-End.

26. Mai 2015

Die Einsatzgebiete für die industrielle Bildverarbeitung sind heute besonders durch gestiegenes Datenvolumen, Multikameraeinsatz, High-Performance-Anwendungen mit hohen Bildraten sowie Echt-zeitsteuerung gekennzeichnet. Hierfür sind spezielle Lösungen gefordert, die Pyramid mit seiner CamCube-Familie ganz gezielt bedient. Mit der CamCubem bietet der Hersteller nun eine kompakte Lösung an, die in Kameranähe montiert werden kann und alle wesentlichen Bildverarbeitungskomponenten enthält. Das modulare und leichte Bildverarbeitungssystem lässt sich je nach Anforderungen mit unterschiedlichen Erweiterungskarten wie FireWire, GigE, PoE oder USB 3.0 bestücken.

CamCube 4.0 GPU ist ausgelegt für sehr hohe Rechenanforderungen in der industriellen Bildverarbeitung. Sechs PCI-Express-Slots sorgen für vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten, wie vierfach USB 3.0, GigE (PoE) oder CameraLink (HS) oder CoaXPress. Der Radeon-R9-Grafikprozessor ist für hohe Leistung ausgelegt und arbeitet auch bei Umgebungstemperaturen bis 40 Grad Celsius. Das High-End-System ist als Desktop oder für die Wandmontage erhältlich. Optional ist eine Installation als Serverversion (CamRack 4.0 GPU) mit 4HE und nur 320 Millimeter Tiefe im Rack möglich.

Erschienen in Ausgabe: 04/2015