Von 3D-Messtechnik bis Digitaler Zwilling

Die Messtechnik kann in der vernetzten digitalen Fabrik eine wichtige Rolle einnehmen: Sie liefert zuverlässige Ist-Daten in Echtzeit, etwa zum Abgleich für digitale Modelle oder für die Predictive Maintenance. Der Mess-Spezialist Faro wird an drei verschiedenen Messeständen seine Innovationen in Hannover auf der Messe vorstellen.

26. März 2019
Von 3D-Messtechnik bis Digitaler Zwilling
Das FARO 8-Achsen-System kombiniert den portablen Quantum FaroArm oder den Quantum ScanArm mit einer funktional integrierten, aber physisch getrennten 8. Achse. ()

Gemeinsam mit dem Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen IMI am KIT zeigt Faro Labs die aktuellsten Schritte für die Entwicklung eines Digitalen Zwillings. So können beispielsweise mit der „Click-&-Build“-Technik Messdaten – mittels eines Klicks – in automatisch erstellte CAD-Objekte überführt werden.

Die 3D-Digitalisierung der Bestandsdaten ist ein wichtiger Baustein für einen Digitalen Zwilling, so das Unternehmen. Damit ist es beispielsweise möglich, Betriebskonzepte in Echtzeit zu validieren.

Faro ist zudem Kooperationspartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für das Projekt „MonSiKo“, mit dem Arbeits- und Montageprozesse effizienter und stressfreier werden sollen. Ausgestattet mit 3-D- und akustischer Sensorik verfolgt das neue Assistenzsystem den Arbeitsprozess, weist mit Licht-Signalen auf Abweichungen hin und interagiert via Sprache und Touchscreen mit dem Nutzer.

Am Faro-Messestand zeige man Lösungen, mit denen Anwender schneller, einfacher und präziser Messungen vornehmen sowie Produkte fertigen und Prozesse optimieren können, so das Unternehmen.

Das Faro 8-Achsen-System kombiniert den portablen Quantum Faroarm oder den Quantum Scanarm mit einer funktional integrierten, aber physisch getrennten 8. Achse. Bei der achten Achse handelt es sich um eine vollständige Drehachse, die sich direkt mit allen Faroarm-Produkten verbinden lässt.

Die 6DoF-Laser-Tracker-Plattform bietet Unterstützung im Bereich des Workflow-Produktivitätsmanagements bei zahlreichen Messanwendungen. Mit der Faro 6Probe, einer vollständig integrierten und handgeführten Sonde, können verborgene, schwer zu erreichende Merkmale in unzugänglichen Bereichen vermessen werden.

Mit diesen und weiteren innovativen Lösungen wird sich Faro auf der Hannover Messe als wichtiger Player für zuverlässige Messanwendungen und automatisierte Produktionsprozesse präsentieren.

Faro auf der Hannover Messe: Halle 16, Stand F21