Vielseitige Vermittler

Mit dem neuen Unigate AS-i-Ethercat ergänzt Deutschmann sein Spektrum an flexiblen und einfach integrierbaren Gateway-Lösungen für Ethercat-Netzwerke um eine weitere Variante.

23. April 2012
Deutschmanns Unigate-Varianten für Ethercat: Unigate CL Ethercat, Unigate IC Ethercat, Unigate CX und das neue Modul Ungate AS-i-Ethercat (v.l.n.r.)
Bild 1: Vielseitige Vermittler (Deutschmanns Unigate-Varianten für Ethercat: Unigate CL Ethercat, Unigate IC Ethercat, Unigate CX und das neue Modul Ungate AS-i-Ethercat (v.l.n.r.))

Das Modul verfügt über eine AS-i-Masterplatine mit dem Profil M-4 und bindet AS-i-Geräte oder -Netzwerke in die Ethercat-Umgebung ein. Zudem erfüllt das Gerät die AS-Interface-Power24V-Spezifikation. Eine weitere Innovation von Deutschmann ist die funktionale Erweiterung der Ethercat-Gateways aus den Baureihen Unigate IC, Unigate CL und Unigate CX um das Ethercat Modular Device Profile. Damit unterstützen die Geräte jetzt auch die dynamische Anpassung der Prozessdatenlänge, die in einer einheitlichen XML-Datei festgelegt wird. Die Unigate-Baureihen bieten für unterschiedliche Einsatzszenarien die jeweils passende Gateway-Lösung, je nachdem, ob neue Geräte ab Werk mit Ethercat Schnittstellen ausgestattet, Bestandsgeräte ohne passendes Interface eingebunden oder inkompatible Netzwerke kompatibel gemacht werden sollen.

Zum Beispiel stellen die einbaufertigen All-in-One-Busknoten Unigate IC Ethercat für Hersteller von Automatisierungsgeräten eine wirtschaftliche Alternative zur aufwändigen Eigenentwicklung von Ethercat-Schnittstellen dar. Die zertifizierte Lösung lässt sich entweder als Stand-Alone betreiben oder über eine Uart-Schnittstelle mit dem Mikroprozessor des Endgerätes verbinden, den es komplett von der Abarbeitung des Datenverkehrs entlastet. Dagegen lassen sich bereits bestehende Automatisierungskomponenten und andere Geräte ohne die benötigte Schnittstelle über den externen Hutschienen-Protokollkonverter Unigate CL Ethercat an das Ethercat-Netzwerk anbinden.