Verbesserte Mechanik bei hohen Temperaturen

Ensinger stellt Halbzeuge aus dem neuen Werkstoff Tecapeek ST vor

27. August 2009
Bild 1: Verbesserte Mechanik bei hohen Temperaturen
Bild 1: Verbesserte Mechanik bei hohen Temperaturen

Der neue Werkstoff Tecapeek ST von Ensinger basiert auf Victrex ST-Polymer und wurde für den Hochtemperaturbereich entwickelt, insbesondere wenn mechanische Belastbarkeit bei gleichzeitig guter Dimensionsstabilität oberhalb von 150°C gefordert ist. Zudem ist der Werkstoff gut zu verarbeiten, ist rein und chemikalienbeständig.

Die Neuentwicklung ist prädestiniert für Branchen, in denen unter Belastung hohe Temperaturen auszuhalten sind, wie etwa in der Öl- und Gasindustrie, in der Elektronikbranche oder in der Automobilindustrie. Hier können Geräte und Teile aus Tecapeek durch ihre Langlebigkeit helfen, langfristig Kosten zu sparen oder Anwendungen zu realisieren, bei denen andere unverstärkte Polymere an ihre Grenzen stoßen.

Tecapeek ST bietet eine bessere thermisch-mechanische Belastbarkeit als andere unverstärkte Polymere. Die Standardfarbe der Neuentwicklung ist Schwarz. Sie ist in Form von Platten und Rundstäben erhältlich.