Starte Dein neues Engineering-Projekt

RS Components, ein globaler Multi-Channel Distributor, präsentiert auf der Messe electronica neue Technologien und möchte Besucher für ihr nächstes Engineering-Projekt inspirieren. Das Spektrum reicht über Designspark-Tools bis zu AI und IoT.

24. Oktober 2018
Die electronica 2016 war für RS Components ein großer Erfolg, an den der Distributor anknüpfen möchte. © RS Components
Bild 1: Starte Dein neues Engineering-Projekt (Die electronica 2016 war für RS Components ein großer Erfolg, an den der Distributor anknüpfen möchte. © RS Components)

In Halle C5 am Stand 147 können Besucher in einem „For The Inspired“ genannten Bereich unter anderem mehr über innovative Projekte von Kunden und Lieferanten erfahren.

 

So wird zum Beispiel das Projekt „Ambionics“ vorgestellt. Es zeigt, wie sein Gründer Ben Ryan das Leben seines Sohnes verändert hat, indem er die 3D-Drucktechnologie für die Entwicklung einer Armprothese verwendet hat.

 

Ein weiteres Beispiel zeigt, wie der Erfinder Norbert Heinz aus gewöhnlichen Standard-Elektronikteilen eine CNC-Fräse baute, die vom neuesten Raspberry Pi gesteuert wird.

.

Zwei Schlüsselbereiche auf dem Stand beschäftigen sich zudem mit dem Internet der Dinge (IoT) und der Künstlichen Intelligenz (AI).

 

Am „IoT Connected Stand“ ist ein Open-Source-Sensor-basiertes Board zu sehen, das Umweltdaten erfasst und über ein LoRaWAN-Gateway (Long Range Wide Area Network) an die Designspark IoT Cloud sendet.

 

Des Weiteren stellt der Distributor hier vor, wie die Blockchain-Ledger-Technologie in einer Reihe von industriellen Anwendungen verwendet wird.

 

Im Bereich AI wird das „Pidentifier“-System gezeigt, das einen Raspberry Pi und seine Kamera mit dem Intel Movidius Neural Compute Stick (NCS) verbindet. Daraus entsteht eine eigenständige AI-Demonstration.

 

In der Designspark-Zone sehen Besucher Beispiele für die Anwendung der kostenlosen und professionellen CAD-Softwaretools von RS. Hinzu kommen innovative Designs, die mit Designspark PCB erstellt wurden. Hier stoßen Besucher auch auf eine Raspberry Pi gestützte Selfie-Kamera.

 

In der "RS Pro"-Zone wird es eine reale Werkbank geben, die eine Reihe von RS Pro-Elektronik, elektrische und mechanische Produkte einschließlich Handwerkzeugen, Werkzeugkisten, Test- und Messgeräten und den neuesten RS Pro 3D-Drucker zeigt.