Es können mehrere Schlüsselwörter (Intents, Slots) und Parameter (Values) in beliebige Phrasen eingebettet werden – ohne eine Beschränkung bei der Reihenfolge der Schlüsselwörter und der Struktur der Kommandos zu haben (Natürliches Sprachverstehen – NLU).

ANZEIGE

 

Eine semantische Auswertung interpretiert die Spracheingaben und ermittelt die gestellte Aufgabe und die zu steuernden Parameter, wie das Unternehmen weiter mitteilt. Mit dem universellen IoT-Protokoll MQTT sei die Kopplung und unabhängige räumliche Verteilung von Sprachbedienung und Maschinensteuerung im lokalen IP-Netzwerk möglich. Die Verfügbarkeit in 30 Sprachen unterstützt einen weltweiten Einsatz.

ANZEIGE

 

Die Sprachsteuerung verleiht der Mensch-Maschine-Schnittstelle eine neue Dimension, so das Unternehmen. Sie könne ihre Vorteile in allen Anwendungen ausspielen, in denen etwa eine dritte Hand benötigt wird. Auch bei der gleichzeitigen Durchführung von manuellen Arbeits- oder Steuerungsprozessen mit Protokollierungsaufgaben ist sie hilfreich.