Siemens hält Top-Position

CIMdata hat Siemens zum dreizehnten Mal in Folge als Marktführer in der Kategorie „collaborative Product Definition management“ (cPDm) eingestuft.

10. Juli 2014

Darüber hinaus stellte CIMdata Siemens PLM Software das neunte Jahr in Folge als Marktführer im Bereich „Digital Manufacturing“ fest. Auch mit seinem wachsenden Software-Portfolio für Simulation und Berechnung (Simulation & Analysis, S&A) und der Akquisition von LMS bewies Siemens eine starke Position: Im Vergleich zum Vorjahr rückte das Unternehmen um sechs Positionen auf den vierten Platz im S&A Ranking vor. Die Untersuchungen von CIMdata basieren auf detaillierten Daten und Analysen des PLM-Marktes, die im Mai veröffentlicht wurden.

Siemens PLM Software bietet im Bereich cPDm mit der Teamcenter-Lösungssuite die weltweit am häufigsten genutzte Software für digitales Product-Lifecycle-Management an. Weiterhin ist mit Tecnomatix die am weitesten verbreitete Software für die Digitale Fabrik im Portfolio des Unternehmens verfügbar. Im S&A-Segment stellt Siemens ein umfassendes Angebot für Computer-Aided-Engineering (CAE)-Berechnungen bereit. Dieses beinhaltet die CAE-Module von NX, NX Nastran, Femap sowie das LMS-Lösungsportfolio. Letzteres umfasst modellbasierte Mechatronik-Simulationen, ein umfassendes CAE-Simulationsangebot sowie erweiterte Testsysteme für den Produktentwicklungsprozess.

„Unsere Untersuchungen zeigen, dass Siemens in den Kategorien cPDm und Digital Manufacturing weiterhin eine Vorreiterrolle einnimmt. Auch im S&A-Segment verzeichnet das Unternehmen ein starkes Umsatzwachstum“, so Peter Bilello, Präsident von CIMdata. „Aktuelle Prognosen lassen gerade in diesen drei Bereichen auch in Zukunft starkes Wachstum erwarten – das verspricht Gutes für Siemens.” Laut CIMdata ergibt sich für das Marktsegment cPDm eine Fünfjahres-Wachstumsprognose von 5,2 Prozent.

Demnach ist für den cPDm-Markt bis 2018 mit einem Volumen von etwa 6,2 Milliarden US-Dollar (rund 4,4 Milliarden Euro) zu rechnen, gemessen an den Gesamtinvestitionen für Software und Services. Für den Bereich Digital Manufacturing erwartet CIMdata in den nächsten fünf Jahren eine durchschnittliche Wachstumsrate von 4,1 Prozent, für das S&A Segment einen stabilen Anstieg mit einer Fünfjahres-Wachstumsprognose von sogar knapp acht Prozent.