Mit dem neuen Gehäusedom CU8210-M001 lässt sich der USB-Port eines Industrie-PC gut geschützt aus dem Schaltschrank herausführen, so das Unternehmen. Auf diese Weise sei eine zuverlässige und leistungsfähige Wireless-Anbindung des Steuerungsrechners möglich, ohne dass ein dämpfungsbehaftetes Antennenkabel eingesetzt werden müsse. Mit den jeweils passend ausgewählten USB-2.0-Sticks CU8210-D00x von Beckhoff für WLAN und 4G-Mobilfunk ergebe sich eine effiziente Wireless-Lösung für die PC-basierte Steuerungstechnik.

ANZEIGE

Der Gehäusedom wurde speziell für industrielle WLAN- und Mobilfunkkomponenten entwickelt und erfüllt im montierten Zustand die Schutzart IP 66. Damit sind die Komponenten im Inneren, wie die USB-2.0-Sticks zur Wireless-Anbindung, vollständig gegen Berührung, Staub-, Spritz- und Strahlwasser geschützt. Der Gehäusedom kann sowohl in der Schaltschrankwand als auch direkt an der Maschine oder im Freifeld auf Schaltschränke montiert werden.

Das für Funkanwendungen geeignete Material zeichnet sich durch hohe Stabilität und Schlagfestigkeit aus und bietet somit einen hohen Schutz gegen bewusste und unbewusste Beschädigungen, wie der Hersteller hervorhebt. Für zusätzliche Sicherheit sorgt bei der Schaltschrankmontage die Verriegelung von innen, sodass der Gehäusedom von außen nicht demontiert werden kann.

ANZEIGE

Der 54 mal 100 mal 54 Millimeter große Gehäusedom verfügt über eine USB-2.0-Buchse Typ A, und ist für –40 bis +60 Grad Celsius Betriebstemperatur ausgelegt. Um die Dom-Platzierung bezogen auf den Industrie-PC passend für die jeweilige Anwendung auswählen zu können, stehen Ausführungen mit ein, drei oder fünf Meter langem USB-Kabel zur Verfügung. Für die Wireless-Kommunikation bietet Beckhoff mehrere WLAN- und 4G/3G/2G-USB-Sticks an.

Beckhoff auf der SPS: Halle 7, Stand 406