Schwere Jungs

Messgeräte von Kobold für schwierige Prozesse

24. September 2008

Die TM-Serie von Kobold Messring misst sowohl Massedurchfluss als auch Dichte und Volumen. Der Anwender kann das Gerät individuell anpassen, so dass auch schwierige Applikationen mit dem TM messtechnisch zu bewältigen sind. Das weltweit größte Coriolis-Messgerät erfasst bei einer Nennweite von bis zu DN 400 einen Durchfluss von 2200 Tonnen pro Stunde zuverlässig und ist daher auch bei extrem großen Gas- oder Flüssigkeitsströmen die richtige Wahl. In vielen Fällen kann die häufig nötige Aufteilung in zwei oder mehrere Ströme entfallen.

Die außergewöhnlich dickwandige Bauweise und die robusten Gehäuse lassen Drücke bis 900 bar und Prozesstemperaturen bis 260°C zu. Auch bei hohen Betriebsdrücken ist keine Korrektur des Messwertes notwendig. Zusätzlich sind die Messgeräte besonders unempfindlich gegenüber Erschütterungen.

Zur TM-Serie gehört ein vielfältiges Zubehörprogramm wie zum Beispiel Heizsysteme, die eine gleichbleibende Temperatur des Mediums auch im Durchlauf durch das Messgerät gewährleisten. Zum Einsatz in der Prozessleittechnik stehen die Kommunikationshilfen HART, Profibus-PA und Modbus RTU zur Verfügung. Zudem ist der Messwertumformer nach Atex zugelassen für eine Umgebungstemperatur bis zu 80°C.