Schnell, schneller, am Schnellsten

Geschwindigkeit bei Kompaktsystemen von Panasonic nochmals gesteigert

05. Juni 2007

Panasonic Electric Works ist es gelungen, die hohe Prüfgeschwindigkeit seines Bildverarbeitungssystems „Imagechecker“ noch weiter zu steigern. Der PV310 erkennt bis zu 40x schneller Fehler als das Vorgängermodell. Damit sind viele Anwendungen in der Kompaktklasse möglich, die bisher PC-basierte Systeme erforderten, wie z. B. Oberflächen- und Kantenkontrollen. Hierfür verfügt der PV310 über neue Verfahren. Sie erkennen kleinste Fehler wie Risse, Kratzer, Anstanzungen oder Schwimmhäute auch bei schwankender Größe oder unterschiedlicher Helligkeit. Zur Dokumentation lassen sich Bilder in Echt¬zeit speichern und über Ethernet oder CF-Speicherkarte auf einen PC übertragen. Die kostenlos erhältliche Software zur Projektverwaltung unterstützt dies zusätzlich. Selbstverständlich beschränkt sich die hohe Rechenleistung nicht nur auf Oberflächenkontrollen. Über 6000 Prüfmöglichkeiten lassen sich mit dem handlichen Keypad einrichten. Das übersichtliche Menü und zahlreiche Hilfsfunktionen erleichtern auch unerfahrenen Anwendern die Konfiguration. Damit eignet sich das Kompaktsystem (59x100x130mm³) für alle gängigen industriellen Prüfaufgaben, wie z. B. Montagekontrollen, Vermessungen oder Typ-Unterscheidung.