Schnell integrierbar

Panasonic stellt das neue Roboterschweißsystem Tawers-WIG vor.

19. März 2008

Sollen dünne, spritzerempfindliche Werkstücke schnell geschweißt werden, erlaubt das neue Roboterschweißsystem Tawers-WIG von Panasonic eine schnelle, saubere Schweißnaht auf Stahl und Edelstahl. Kunden können die neue WIG-Einheit und die Software in ihr bereits bestehendes Tawers-WG-System integrieren.

Die Entwicklungsingenieure von Panasonic haben herausgefunden, dass das übliche WIG-Schweißen häufiger Schwierigkeiten hatte, eine konsistente Schweißnaht zu gewährleisten. Verursacht wurde dies durch Störungen aufgrund der hohen Frequenz, die für den Start des Lichtbogens notwendig ist. “Touch Start” auf Tawers-TIG eliminiert diese Störeinflüsse durch High Frequency und gewährleistet jederzeit eine geeignete Wärmezufuhr ohne Rücksicht auf kleine Veränderungen im unedlen Metall.

Das übliche WIG-Kaltdraht-Schweißen besitzt außerdem ein begrenztes Fenster für die Leistungsfähigkeit des Drahtvorschubs. Der Brenner mit Kaltdrahtzufuhr im Tawers-WIG verkürzt die Distanz zwischen Draht und Elektrode, so dass der Lichtbogen den Draht vorwärmen kann. Auf diese Weise schmilzt der Draht schneller und es gibt ein größeres Prozessfenster, wenn sich die Geschwindigkeit des Drahtvorschubs ändert.