Schluss mit Verdrillen

Drehmodule Beim Einsatz von Dreheinheiten verhindert die elektrische Drehdurchführung EDF von Schunk, dass sich Kabel verdrillen.

15. September 2008
Bild 1: Schluss mit Verdrillen
Bild 1: Schluss mit Verdrillen

Dies geschieht durch ein rotatives Ausgleichselement in Form eines Wendels. Indem ein nicht reibendes, geführtes Kabel durch die Mittenbohrung gelegt wird, bringt Schunk Versorgungs- und Signalleitungen von Aktoren oder Sensoren von der drehenden auf die stationäre Seite. Wenn ein Kabel dauerhaft wechselseitig verdrillt, wird der Mantel mürbe, die Aderisolation reibt auf und es kommt zu einem Kurzschluss. Schunk bietet die neue EDF 30 komplett montiert mit der Dreheinheit SRU 30 an.

Erschienen in Ausgabe: Motek Spezial/2008