Schlagkraft erhöhen

Sortimat aus Winnenden wird Teil von ATS Automation Tooling aus Kanada

25. März 2010
Hans-Dieter Baumtrog, Geschäftsführer von Sortimat, verkauft wie die anderen Teilhaber seine Anteile am Unternehmen an ATS.
Bild 1: Schlagkraft erhöhen (Hans-Dieter Baumtrog, Geschäftsführer von Sortimat, verkauft wie die anderen Teilhaber seine Anteile am Unternehmen an ATS.)

Sortimat wird eine Tochtergesellschaft des kanadischen Unternehmens ATS, das weltweit im Bereich des Sondermaschinenbaus für automatische Produktions-, Montage-und Prüfanlagen tätig ist. Durch diese Eingliederung in die ATS-Unternehmensgruppe soll sich Sortimat künftig im weltweiten Pharma-und Gesundheitsmarkt mit noch höherer Schlagkraft als Hersteller von voll- und teilautomatisierten Montagesystemen für die Medizin-und Pharmaindustrie sowie von Zuführlösungen für die Maschinenindustrie positionieren.

ATS baut mit der Akquisition sein strategisches Geschäftsfeld Gesundheit und Pharma und die führende Marktposition konsequent weiter aus. Das Unternehmen stärkt seine Ausgangsposition für weiteres gemeinsames Wachstum in diesem hochspezialisierten Markt. Allerdings steht der Kauf derzeit noch unter Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Die Entscheidung wird bis spätestens Ende Juni erwartet.

Alle Firmenstandorte von Sortimat sowie alle Arbeitsplätze und der Firmenname bleiben unverändert erhalten. Die unmittelbare Leitung des Unternehmens sowie der Tochtergesellschaften wird durch die bisherigen Geschäftsführer weitergeführt.