Rundum energieeffizient

AUTOMATICA, Halle B1

Antriebe - Schon lange steht Energieeffizienz auf der Prioritätenliste aller Wittenstein-Produkte.

26. Mai 2010

Mit dem V-Drive, bestehend aus V-Drive+ und Economy, hat Wittenstein Alpha ein Servo-Schneckengetriebe-Konzept im Programm, das dem entspricht und alle Anforderungen an einen ressourceneffizienten Betrieb erfüllt. Vor allem die sonst bei Schneckengetrieben übliche Zunahme des Verdrehflankenspiels über die Lebensdauer ist durch die Optimierung der speziellen Hohlflankenverzahnung auf ein definiertes Minimum reduziert, sie garantiert dauerhaft hohe Positioniergenauigkeit und Überlastsicherheit.

Dominik Müller, Produktmanager bei Wittenstein Alpha: »Wir haben die Servoschnecke neu erfunden. Die optimierte Hohlflankenverzahnung sorgt für bis zu 70 Prozent mehr Drehmoment als bisher. Dadurch werden ganz neue Maschinenkonzepte möglich.«

Außerdem kann V-Drive durch das gesteigerte Drehmoment und die hohe Leistungsdichte auch bei sehr eingeschränkten Platzverhältnissen eingesetzt werden.

V-Drive+ in Kombination mit Ritzel und Zahnstange ist mit einem Wirkungsgrad bis zu 97 Prozent laut Wittenstein energieeffizient und bringt Präzision und Dynamik in Werkzeugmaschinenbau, Automatisierungs- und Verpackungstechnik oder Nahrungsmittelindustrie.

V-Drive+ besteht aus vier Baugrößen und sechs Übersetzun-gen mit Hohlwelle, Vollwelle und Flanschabtrieb. Das Verdrehflankenspiel liegt unter drei Bogenminuten, der Gleichlauf unter einer Bogenminute. Die Getriebe sind mit 62 Dezibel sehr laufruhig.

Als wirtschaftliche Alternative steht die Baureihe V-Drive economy mit einem Verdrehflankenspiel unter acht Bogenminuten zur Verfügung. Wittenstein bietet zwei Baugrößen und fünf Übersetzungen, eine Hohlwelle und eine Vollwelle. Auch hier liegt der Wirkungsgrad bei 97 Prozent.

Halle B1, Stand 329

Erschienen in Ausgabe: AUTOMATICA/2010