Rund um die Uhr

Palettier- und Depalettierzelle Layer Master von Schmalz

29. Juli 2008

In vielen Bereichen des innerbetrieblichen Materialflusses, der Distribution und insbesondere der Lagerlogistik geht es täglich rund um die Uhr um das Palettieren und Depalettieren von Halbfabrikaten, Fertigprodukten und Packungen. Einer durchgängigen Automatisierung der Intralogistik stehen oftmals höchst unterschiedliche Produkte, Gebinde und Packungen gegenüber. FPT Robotik ist es mit Hilfe von Schmalz gelungen, eine modulare sehr flexible Palettier- und Depalettierzelle zu entwickeln. Basisbestandteile der Layer Master sind wahlweise ein Industrie- oder Portalroboter, ein multifunktionales Vakuum-Greifersystem, die Materialflussperipherie in Gestalt von Förderstrecken für die Zu- und Abführung sowie die Steuerungstechnik nebst Software.

Die Zelle ist für das vollautomatische Handling sortenreiner Produktlagen konzipiert. Eine Lage darf unabhängig von den Produkten mehr als 300 Kilogramm schwer sein – pro Stunde lassen sich mehr als 300 Lagen palettieren oder depalettieren. Die Produktlagen können sich auf Standard- oder Sonderpaletten befinden oder sie werden auf diese gestapelt. Das Produktspektrum kann nahezu unbeschränkte Variationen aufweisen, sofern die jeweilige Lage sortenrein ist. Depalettier-, Sortier-, Kommissionier- und erneute Palettiervorgänge lassen sich mit dem neuen Handlingsystem Layer Master komplett automatisieren, wodurch sich die Durchlaufzeiten verringern, die Produkte schonender und dabei schneller umzuschlagen sind, die Mitarbeiter im Bereich Intralogistik wirkungsvoll entlastet werden und schließlich ein personalarmer Mehrschichtbetrieb möglich ist.