Rollon übernimmt die italienische TMT

Rollon, der italienische Komplettanbieter für Lineartechnik übernimmt die Firma TMT aus Mailand. Mit diesem Erwerb erweitert Rollon sein Angebot an Linearbewegungslösungen um ein Sortiment von hoch verschleissfesten Profilschienen auf Basis einer Aluminiumlegierung.

25. Januar 2017
Die Profilschienen der Familie Speedy Rail sind das Flaggschiff von TMT. Dank ihrer hochwertigen Aluminiumlegierung bieten sie hohe Verschleißfestigkeit auch in schwierigen Betriebsumgebungen. Bild: Rollon
Bild 1: Rollon übernimmt die italienische TMT (Die Profilschienen der Familie Speedy Rail sind das Flaggschiff von TMT. Dank ihrer hochwertigen Aluminiumlegierung bieten sie hohe Verschleißfestigkeit auch in schwierigen Betriebsumgebungen. Bild: Rollon)

Eraldo Bianchessi, CEO der Rollon-Gruppe, erläutert: „Mit der Übernahme der TMT ver-vollständigen wir unser Produktportfolio, sodass wir noch besser auf unterschiedlichste Anwendungsfelder und Marktanforderungen reagieren können. Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie ist das ein wichtiger Schritt und eine klare Stärkung der Position der Rollon-Gruppe als globaler Anbieter von Linearkomponentenlösungen.“

 

Für Rollon stellt der Erwerb von TMT den nächsten Schritt in einer nationalen und internationalen Expansionsstrategie dar, nachdem bereits im letzten Jahr Tecno Center in Turin und die deutsche Hegra übernommen wurden. So wurden erst kürzlich Filialen in Tokio, Shanghai und im indischen Bangalore eröffnet, die sich jetzt in ein Netz eingliedern, das bereits Standorte in Frankreich, Deutschland und den USA umfasst. Büros existieren außerdem in Russland, Brasilien und in Großbritannien.