Roemheld, Hilma und Stark werden eine Einheit

Alle Spannmittel aus einer Hand, mehr Service, kürzere Lieferzeiten

20. Juli 2011

Hilma-Römheld GmbH, Hilchenbach, und Stark Spannsysteme GmbH, Götzis/Österreich, haben sich mit der Römheld GmbH, Laubach unter einem neuen gemeinsamen Firmenlogo zu einem der weltweit führenden Experten für die industrielle Fertigungs-, Montage-, Spann- und Antriebstechnik zusammengeschlossen. Ziel des Zusammenschlusses für 2011/2012 ist es, die Arbeitsabläufe der drei Unternehmen bei Service und Vertrieb so zu vereinheitlichen, dass der Kunde zukünftig bei allen Fragen rund um die Spanntechnik nur noch einen Ansprechpartner hat.

Außerdem soll die Lieferzeit der Produkte verkürzt und ihre Verfügbarkeit verbessert werden. Hierzu wird zukünftig die Beschaffung gebündelt und die Arbeitsorganisation in einem gemeinsamen ERP-System aufeinander abgestimmt. Darüber hinaus ist ein gemeinsamer Internetauftritt in Vorbereitung, der erstmals alle Spannmittel des Roemheld-Verbundes in einem Medium vereint und für den Kunden zahlreiche Informationen einschließlich einer CAD-Datenbank bereithält. Erstes sichtbares Zeichen der Veränderungen ist das überarbeitete Firmenlogo, bei dem nun einheitlich unter dem großen Namen „Roemheld“ die beiden Unternehmen „Hilma“ und „Stark“ vereint sind. Die drei Unternehmen sind mit gemeinsamen Vertriebs- und Servicegesellschaften in 39 Ländern auf allen Kontinenten vertreten und beschäftigen 500 Mitarbeiter. 2010 haben sie einen kumulierten Umsatz von rund 70 Millionen Euro erzielt.