Rockwell Automation setzt auf Sicherheit mit SensaGuard

Neue kontaktfreie Verriegelungsschalter garantieren Sicherheit von Personen und Anlagen

01. Juni 2007

Für den uneingeschränkten Schutz von Personen und Anlagen hat Rockwell Automation eine neue Reihe von codierten kontaktfreien Verriegelungsschaltern entwickelt. Beim Design dieser Sicherheitssysteme der Guardmaster SensaGuard-Familie standen Kriterien wie Flexibilität und Produktivität im Mittelpunkt. Die Verriegelungsschalter der SensaGuard-Familie sind gemäß Category 4/SIL 3 zugelassen und speziell für den Schutz von Anlagen konzipiert, bei denen gefährliche Teile für Personen zugänglich sind. Besonders geeignet sind die Schalter für Maschinen, in denen mehrere Schutzabdeckungen bis zur Sicherheitskategorie 4/SIL3 überwacht werden müssen. Mit einer Codierung auf Basis neuester RFID-Technologie und induktiver Erfassung sowie durch den Einsatz verschiedener Stellgliedgrößen bietet die Sensaguard-Familie eine große Erfassungsdistanz von 15 bis 25 mm. Zudem zeichnet sie sich durch eine hohe Toleranz gegenüber fehlerhafter Ausrichtung aus. Insgesamt handelt es sich bei Sensaguard um eine kosteneffektive Lösung, die sich ideal für eine breite Spanne industrieller Sicherheitsapplikationen eignet. Die Sensaguard-Verriegelungsschalter lassen sich an viele standardmäßige Allen-Bradley Guardmaster-Sicherheitsrelais anschließen - z.B. an die Geräte der Familien Minotaur MSR126, MSR127 und MSR200/300 sowie die Smartguard-Serie und die Safety I/O Blocks. Hierfür stehen zwei Sicherheits-PNP-Ausgänge und ein Hilfs-PNP-Ausgang zur Verfügung.

SensaGuard wird sowohl als Kunststoffmodell als auch in einer rostfreiem Stahlversion angeboten. Beide sind IP69K-tauglich und mit elektronischem Kurzschluss- und Überspannungsschutz ausgestattet. Die Edelstahlausführung ist speziell für Anwendungen mit hohen Hygieneanforderungen sowie widrige Umgebungsbedingungen und den Einsatz von Hochdruckreinigern vorgesehen. Dies gilt vor allem für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie den Life Sciences-Bereich. Sensaguard-Applikationen werden zudem in der Verpackungsindustrie sowie den Bereichen Materialbehandlung, Druck, Fasern und Textilien eingesetzt.