Redundante Verbindung

Neuer Wireless AP/Bridge/Client AWK-5222 von Moxa bei Sphinx Computer.

03. September 2009
Bild 1: Redundante Verbindung
Bild 1: Redundante Verbindung

Mit zwei unabhängigen RF-Modulen unterstützt das AWK-5222 von Moxa eine Vielzahl von Drahtloskonfigurationen und -anwendungen. Seine redundanten Drahtlosverbindungen erhöhen die Zuverlässigkeit des gesamten Netzwerks und verhindern Datenverlust. Da jedes RF-Modul unabhängig arbeitet, bietet AWK-5222 außerdem die Bridging-Funktion, bei der die Leistung beider Bridge-Verbindungen gleich stark ist.

Das Gerät ist für raue Industrieumgebungen ausgelegt und arbeitet in einem Betriebstemperaturbereich von 0 bis 60°C, bei den T-Modellen liegt er zwischen bei -40 und 75°C. Seine DC-Leistungseingänge sorgen für eine zuverlässige Stromversorgung, die zur Vereinfachung der Installation auch per Power over Ethernet erfolgen kann. Die Datenübertragung kann über lange Strecken bis über zehn Kilometer erfolgen.