Rastern „OnTheFly“

Schnelles Messen und Rastern

17. Februar 2011
Bild 1: Rastern OnTheFly
Bild 1: Rastern „OnTheFly“ (Bild 1: Rastern OnTheFly )

Mit dieser Funktion wird das Rastern bzw. Messen komplexer 2D-Strukturen bei gleich bleibender „Messgenauigkeit“ deutlich beschleunigt. Die Bildaufnahme im ausgewählten Bereich erfolgt während der Bewegung der Messachsen; die sonst nötigen Start-Stopp-Zyklen entfallen, da an der jeweiligen Messposition ein Blitz das Bild belichtet und somit keine Bewegungsunschärfe im Bild vorhanden ist. Die gesamten Messobjekte oder einzelne Bereiche werden nach dem Rastern als komplettes Videobild erzeugt und dargestellt. Dazu werden die Video-Einzelbilder durch ein patentiertes Resampling-Verfahren zu einem Gesamt-Videobild zusammengesetzt.´

An diesem werden anschließend die Messungen der Elemente durchgeführt. Alle Aktionen können komfortabel im „Teach In“ Verfahren eingelernt und anschließend im CNC-Messablauf abgearbeitet werden. Für einen Rasterbereich von 400 Millimeter mal 200 Millimeter werden bei Verwendung eines 0.2 x - Objektivs durch den „OnTheFly“ Betrieb nunmehr nur noch 20 Sekunden statt wie vorher zwei Mintuen benötigt. Diese Funktion steht für alle Werth Koordinatenmessgeräte mit Bildverarbeitungssensor wie zum Beispiel dem Flat Scope zur Verfügung.