Optimierter Stahl-Arm

Handhabungsspezialist Binar präsentiert auf der Motek seine neuesten Modelle des Quick-Lift-Arms. Die neue Generation der Hebegeräte wurde aus ultrahochfestem Stahl konstruiert und um Gewicht und Belastbarkeit optimiert.

15. September 2015
Handhabungsspezialist Binar präsentiert auf der Motek seine neuesten Modelle des Quick-Lift-Arms. Die neue Generation der Hebegeräte wurde aus ultrahochfestem Stahl konstruiert und um Gewicht und Belastbarkeit optimiert.
Bild 1: Optimierter Stahl-Arm (Handhabungsspezialist Binar präsentiert auf der Motek seine neuesten Modelle des Quick-Lift-Arms. Die neue Generation der Hebegeräte wurde aus ultrahochfestem Stahl konstruiert und um Gewicht und Belastbarkeit optimiert.)

Die Kraftaufwendung, um den äußeren Arm in Bewegung zu setzen und zu stoppen, ist deutlich reduziert. Da die Konstruktion vorsieht, hauptsächlich den äußeren Arm des Geräts für die Bewegung der Lastaufnahmeeinrichtung zu nutzen, wurden nicht nur beste ergonomische Voraussetzungen, sondern auch beste Voraussetzungen für eine effektive Produktivität geschaffen.

In Bezug auf Durchbiegung trägt das Material zu einer höheren Steifigkeit des Arms bei. Weniger Durchbiegung während des Aufnahme- und Lösevorgangs durch den Greifer ermöglicht Umsetzungsprozesse mit höchsten Ansprüchen an Präzision. Die neuen Modelle werden in verschiedenen Gewichtsklassen mit unterschiedlichen Armlängen und Profilen angeboten, um der jeweiligen spezifischen Last und der jeweiligen kundenspezifischen Anforderung gerecht zu werden.

Motek: Halle 7, Stand 7405