Neues Headquarter, neuer Firmenname

Schubert Packaging Systems und Schubert Packaging Automation beziehen ein neues Headquarter in Charlotte, North Carolina, um ihre Dienstleistungen für Kunden in den USA und Kanada weiter zu verbessern.

30. September 2015
Fritz Kipfer übernimmt die Gesamtleitung von Schubert North America. Johannes Schubert (links), Enkel des Firmengründers, wird ihn dabei unterstützen. Foto: Schubert
Bild 1: Neues Headquarter, neuer Firmenname (Fritz Kipfer übernimmt die Gesamtleitung von Schubert North America. Johannes Schubert (links), Enkel des Firmengründers, wird ihn dabei unterstützen. Foto: Schubert)

Gleichzeitig ändert Schubert Packaging Systems seinen Firmennamen in Schubert North America. Schubert, dessen Niederlassungen in Dallas und Toronto weiter bestehen bleiben, verstärkt damit sein Engagement in Nordamerika, der Region mit dem größten Marktsegment der Unternehmensgruppe.

Charlotte (North Carolina). Ab dem 1. Oktober 2015 werden die USA- und Kanada-Aktivitäten von Schubert vom neuen Nordamerika-Headquarter aus koordiniert. Schubert Packaging Systems (SPS) in Dallas, Texas (USA) und Schubert Packaging Automation (SPA) in Toronto, Kanada, bleiben als Servicebüro und im Fall von SPA auch als Vertriebsniederlassung für Kanada weiter bestehen. Während das neue Headquarter im Osten der USA näher an den Standorten der meisten Kunden liegt, sichern die zusätzlichen Niederlassungen in Texas und Toronto den bestmöglichen Service für Kunden im gesamten nordamerikanischen Markt. Charlotte verfügt zudem über eine gut ausgebaute Infrastruktur. Vom neuen Standort aus sind sowohl Deutschland als auch Kanada besser zu erreichen. Anfang Oktober 2015 können die neuen Büroräumlichkeiten für rund 30 Mitarbeiter, ein großes Warenlager für Ersatzteile, ein Maschinenraum und ein Schulungszentrum bezogen werden.

Das Trainingszentrum zieht von Dallas, Texas, nach Charlotte um und wird zugleich durch eine zweite Schulungsmaschine ergänzt. Das neue Trainingszentrum ist ein Kernbestandteil der Serviceangebote von Schubert in den USA und ab sofort für viele Kunden nur noch wenige Fahrstunden entfernt. Charlotte ist zudem der perfekte Standort, um in Zukunft die Vertriebs-, Service- und Schulungsaktivitäten durch die Produktion von Komponenten und Montagebetrieb zu ergänzen.

Die Infrastruktur bietet auch ideale Rahmenbedingungen, um hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden. Schubert ist derzeit dabei, sein Team für Nordamerika weiter auszubauen, um ein breiteres Spektrum an Kundenanforderungen abdecken und neue Kunden gewinnen zu können. Mit einem Jahresumsatz von rund 50 Millionen US-Dollar repräsentiert Nordamerika heute das größte Marktsegment für die Schubert-Gruppe. Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen die Umsätze im nordamerikanischen Markt auf 100 Millionen US-Dollar gesteigert werden.

Fritz Kipfer, derzeitiger Geschäftsführer für Schubert in Kanada, übernimmt die Gesamtleitung von Schubert North America. Johannes Schubert, Sohn von Gerald Schubert und Enkel des Unternehmensgründers Gerhard Schubert, wird Fritz Kipfer unterstützen. Darüber hinaus werden alle Schubert-Tochtergesellschaften in Charlotte vertreten sein, so auch Schubert-Pharma und Schuberts Engineering-Dienstleister IPS.