Neuer Kopf bei Schubert System Elektronik

Matthias Klein ist seit Januar neuer Geschäftsführer von Schubert System Elektronik. Gemeinsam mit Lothar Kümmerlin führt Klein, der seit über 15 Jahren in diversen Managementpositionen der Branche tätig ist, nun das Unternehmen.

02. Juli 2019
Neuer Kopf bei Schubert System Elektronik
Die Schubert System Elektronik GmbH (SSE) gehört zu den führenden Anbietern für industrielle Computertechnik. Zum 1. Januar 2019 startete Matthias Klein als neuer Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Neuhausen ob Eck. (Bild: Schubert System Elektronik GmbH)

Schubert System Elektronik (SSE) ist ein Anbieter für industrielle Computertechnik mit Sitz in Neuhausen ob Eck. Für 2019 steht Wachstum durch innovative Produkte und Konzepte auf der Agenda, wie das Unternehmen mitteilt. So sollen neben Gesamtlösungen, die die Hard- und Software durch Serviceleistungen ergänzen, auch Standardprodukte im Bereich der Box- und Panel-PCs sowie abgesetzte Monitor-Systeme entwickelt werden.

SSE ist mit der Marke Prime Cube als Spezialist für die Umsetzung von Bedienpanel-Systemen und komplexen HMI-Lösungen im Maschinenbau unterwegs. „Die Entwicklung einer modularen Standardproduktpalette im Bereich der industriellen Box- und Panel-PCs ermöglicht uns die Vereinfachung und Beschleunigung von Kundenlösungen. Wir können unsere Erfahrungen mit komplexen Projekten nutzen, um schnell smarte Produkte für unsere Kunden umzusetzen.“ so Klein. Die modulare Produktpalette soll erstmals bei der diesjährigen SPS in Nürnberg vorgestellt werden.

Kunden legen heute neben guten Produkten viel Wert auf Beratung und Service. Auf Produktebene sieht Matthias Klein daher Innovationspotential.

„Wir entwickeln unsere modernen Bedienkonzepte stetig weiter und ergänzen die bestehenden Multitouch-Lösungen beispielsweise um Haptik- und Smartwheel-Funktionen. Wir wollen etablierte Technologien aus dem Consumer Umfeld wie die Gestensteuerung dort industriefähig machen, wo sie in der Praxis tatsächlich sinnvoll sind“, kommentiert Klein die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Konzentriert sich die Marktstellung der SSE aktuell noch stark auf die DACH-Region, plant das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mittelfristig stärkeres Wachstum im internationalen Europa zu generieren.

Schlagworte