Neuer Geschäftsführer bei Wittenstein alpha

Zum 1. April 2014 hat Dr.-Ing. Bernd Schimpf die Geschäftsführung der Wittenstein alpha GmbH übernommen.

14. Mai 2014

Er folgt damit auf Dieter Derr und Johannes Arnold, die beide aus dem Unternehmen ausgeschieden sind. Bernd Schimpf bringt für seine neue Aufgabe innerhalb der Wittenstein Gruppe umfassende fachliche Expertise und langjährige Führungserfahrung mit – zuletzt verantwortete er als Bereichsvorstand Mechatronik die mechatronischen Unternehmensbereiche.

Die neue Führungsaufgabe führt Dr.-Ing. Bernd Schimpf, Jahrgang 1962, wieder näher an seine beruflichen Wurzeln: Nach seinem Maschinenbaustudium am Institut für Maschinenkonstruktion und Getriebebau der Universität Stuttgart war er zunächst als akademischer Rat für die Bereiche Getriebe, Strukturmechanik und EDV zuständig.

Seine Karriere bei der Wittenstein AG begann er im Mai 2001 als Leiter der Konstruktion, dann als Technischer Leiter der Wittenstein bastian GmbH mit Sitz in Fellbach bei Stuttgart. Im Januar 2008 wechselte er von dort in die Unternehmenszentrale nach Igersheim-Harthausen und verantwortete den Generierungsprozess der gesamten Unternehmensgruppe. In dieser Funktion war er für die Innovations- und Entwicklungstätigkeiten der Wittenstein AG auf nationaler und internationaler Ebene verantwortlich. Zusätzlich zu den Aufgaben als Leiter des Generierungsprozesses führte Schimpf seit 2010 die Geschäfte der Wittenstein motion control GmbH. Seit August 2012 hatte er als Bereichsvorstand Mechatronik die Gesamtverantwortung für die drei mechatronischen Unternehmensbereiche Wittenstein motion control GmbH, Wittenstein cyber motor GmbH und Wittenstein electronics GmbH übernommen.

„Gemeinsam mit dem Team möchte ich auf die Arbeit der vergangenen Jahre aufbauen – mit besonderem.

Augenmerk auf die Herausforderungen von Industrie 4.0 und auch mit Blick auf das weitere globale Wachstum. Meine bisher erworbenen Erfahrungen in den verschiedenen Tochtergesellschaften und auch innerhalb des Konzerns kann ich bei der ältesten Wittenstein -Tochter ideal einbringen, um für unsere Kunden auch in Zukunft ein exzellenter Partner für antriebstechnische Komponenten und Systeme zu sein“, bringt Dr.-Ing. Bernd Schimpf die neue berufliche Herausforderung bei Wittenstein alpha auf den Punkt.