Neuer Geschäftsbereich

Belden EMEA bietet Lösungen für die Datenübertragung in der Automatisierung

20. Mai 2008
Bild 1: Neuer Geschäftsbereich
Bild 1: Neuer Geschäftsbereich

Die Belden Inc. hat ihre Tochterunternehmen Belden Europe, Venlo/Niederlande, HEW-Kabel, Wipperfürth, Hirschmann Automation and Control, Neckartenzlingen, und Lumberg Automation, Schalksmühle, in dem neuen Geschäftsbereich Belden EMEA zusammengefasst. Die operative Zentrale wird ihren Sitz im Raum Stuttgart haben. Zum Vorsitzenden ist Dr. Wolfgang Babel bestellt worden, der zuvor bereits Hirschmann und Lumberg Automation geleitet hat. Zusammen verfügen die vier Unternehmen, die weltweit mehr als 2200 Mitarbeiter beschäftigen, über eine umfassende Kompetenz auf dem Gebiet der Datenübertragung. Ziel von Belden EMEA ist es, künftig neben einem breiten Sortiment an Kupfer- und Glasfaserkabeln sowie Automatisierungskomponenten auch Lösungen für die Kommunikationstechnologie in der Automatisierung anzubieten. Hierzu soll das Leistungsspektrum sowohl durch Eigenentwicklungen als auch durch Akquisitionen weiter abgerundet werden. Innerhalb der nächsten Jahre ist eine Verdoppelung des Umsatzes, der 2007 rund 550 Mio. Euro betragen hat, geplant.