Neue Messe in Südwestfalen

Am 14. und 15. Juni 2016 hat die regional-orientierte AutomationsMesse Südwestfalen in der Siegerlandhalle in Siegen ihre Premiere. Sie findet parallel zur IndustrieMesse statt.

18. Februar 2016

Die erstmals stattfindende Themenmesse bietet Anbietern, Zulieferern und Dienstleistern aus dem Umfeld der Automationstechnik gezielt Chancen zur Produkt- bzw. Leistungspräsentation. Als Aussteller stehen Spezialisten der Automationsindustrie bzw. -technik im Mittelpunkt, die ihren Kundenkreis regional festigen bzw. vergrößern möchten. Die parallel stattfindende IndustrieMesse Südwestfalen wird seit 2008 von Ausstellern und Besuchern als ein wichtiges und höchst effizientes Vertriebsinstrument für das Kerngeschäft in der Region gewertet. Der Einzugsbereich der Veranstaltung reicht inzwischen weit über Südwestfalen hinaus und umschließt den Märkischen Kreis und das Münsterland ebenso, wie Rhein-Ruhr, Nord- und Südhessen, das Rhein-Main-Gebiet bis hinein ins nördliche Baden-Württemberg.

 

Das regional-orientierte Messekonzept ist bekannt für eine ganz besondere »innige« Atmosphäre, in der man sich gern trifft und Geschäfte macht, denn für die Besucher regional-orientierten Industriemessen steht der Aspekt des »Local Sourcing« im Vordergrund, gerade wenn es um konzentrierte, enge Zusammenarbeit, Qualität, Zuverlässigkeit und Liefertreue geht. Dazu benötigen Unternehmer, Disponenten und Einkäufer den Überblick über die ortsansässigen Unternehmen, deren Leistungs- und Angebotsvielfalt. Und genau hier greift das Konzept des Messe-Duos: Speziell kleine und mittlere Unternehmen müssen zunehmend Automatisieren und suchen Lösungsanbieter in der Region.

 

Das Messe-Duo IndustrieMesse Südwestfalen + AutomationsMesse Südwestfalen bietet durch ihre konzeptionelle Ausrichtung alle Voraussetzungen, um die Ansprüche der Marktpartner zu erfüllen und in kürzester Zeit zu günstigen Kosten gezielt Lieferanten- bzw. Kundenkontakte möglich zu machen. Letztlich liegt das Ziel dieser Veranstaltung darin, dass in der Region ansässige Lieferanten, Zulieferer und Abnehmer sich präsentieren bzw. informieren können – und an einem Tisch zueinander finden.