Die neuen Produkte passen auf metrische Standardausbrüche in den Größen M25 und M32. Es lassen sich modellabhängig bis zu unterschiedliche 13 Leitungen einführen. Der mögliche Kabeldurchmesser der einzuführenden Leitungen liegt zwischen 5,2 und acht Millimeter. Hierzu dient ein kleiner Stich in die Membran und das Kabel kann durchgeführt werden. Eine durchgestoßene und nicht mehr benötigte Membran kann mit Icotek-Stopfen ST-B wieder verschlossen werden. Die Montage erfolgt werkzeuglos durch simples Einrasten in den Ausbruch. Durch die integrierten Federstege wird die Position der KEL-DP zudem zentriert.

ANZEIGE

Die KEL-DP 25 sind in der Ausführung A (für Blechstärken von 1,5 bis 2,5 Millimeter) erhältlich. Die KEL-DP 32 sind in der Ausführung A (für Blechstärken 1,5 bis 2,5 Millimeter) und Ausführung B (für Blechstärken 2,8 bis vier Millimeter) erhältlich. Die Aufbauhöhe beträgt fünf Millimeter.

Die neuen Kabeldurchführungsplatten verfügen über Zertifizierungen wie IP65 (zertifiziert nach DIN EN 60529:2000–09). Weitere Größen, Zertifikate und kostenlose Produktmuster sind direkt über den Hersteller zu beziehen.

ANZEIGE

www.icotek.com