Neue Joysticks für die Industrie

Joysticks TRY 30 und TRY 31 von Megatron

20. März 2007

Die Joysticks TRY 30 und TRY 31 von Megatron verfügen über Sensorelemente mit der verschleiß- und abriebfreien Hall-Effekt-Technologie. Damit ist eine lange Lebensdauer seitens der Geberelemente gewährleistet. Die Eingabegeräte eignen sich für den Einbau in Handgriffe, aber auch in komplexere Mikrobedienpanele oder für den frontseitigen Einbau in Tischgeräte. Wie alle Joysticks von Megatron verfügen auch die neuen Modelle über eine Federrückstellung, die sie immer wieder in die Mittellage bringt. Die Knüppel sowohl für den einachsigen TRY 31 und den zweiachsigen TRY 30 sind ergonomisch geformt und damit besonders bedienfreundlich. Den TRY 31 gibt es optional mit Reibungsbremse oder Rastmechanismus. Das Gehäuse besteht aus hochfestem Nylon mit einer Abdeckung aus Gummi, durch die die Schutzart IP66 möglich ist. Der Joystick ist mit 23 Millimetern Einbautiefe kompakt, durch den stempelförmigen Griff ist er leicht bedienbar. Nur minimal größer und für die Ansteuerung einer weiteren Achse geeignet ist der TRY 30.

Erschienen in Ausgabe: factory automation/2007