Neue Herausforderung

Norbert Gauß verlässt Elau auf eigenen Wunsch

11. Mai 2010
Bild 1: Neue Herausforderung
Bild 1: Neue Herausforderung

Norbert Gauß legt sein Amt als Geschäftsführer von Elau auf eigenen Wunsch nieder, um neue Herausforderungen anzunehmen. Gauß übernahm im Juli 2008, zusätzlich zur Geschäftsführung von Schneider Electric Motion in Lahr, die Geschicke des fränkischen Automatisierungsspezialisten für Verpackungsmaschinen, um dessen Integration in den Schneider Electric-Konzern voran zu treiben. Er positionierte die Elau-Technologie als eine der vier Säulen des neuen Plattformkonzepts Flexible Machine Control, mit dem Schneider Electric zukünftig ein komplettes Steuerungsspektrum für den Maschinenbau anbietet.

Darüber hinaus konnte Gauß die Konzernleitung für die Installation eines OEM Headquarters für Automatisierungslösungen im Maschinenbau am Elau-Standort in Marktheidenfeld gewinnen, um das Lösungsgeschäft von Schneider Electric im Maschinenbau zu forcieren. Im Rahmen dieser Entwicklung hat die Konzernleitung den Investitionen zum Bau eines neuen Firmengebäudes für Elau zugestimmt, das bis Ende 2011 entstehen wird.

Die Amtszeit von Norbert Gauß fiel fast komplett mit der Wirtschaftskrise zusammen, in deren Folge eine Vielzahl von Industrieunternehmen schwere Umsatzrückgänge hinnehmen mussten. Unter seiner Führung konnte Elau diese schwierige Phase erfolgreich meistern. Das Unternehmen durchschiffte die weltweite Krise mit nur minimalen Umsatzrückgängen und lediglich über drei Monate währender Kurzarbeit.