Navi für die Produktion

Branche - Blechexpo/Schweisstec

Die Maschinen auf dem Stand von Trumpf werden eine automatisierte Prozesskette vom Stanzen oder Laserschneiden über das Biegen und Schweißen bis hin zum Beschriften abbilden – und dabei miteinander und mit dem Anwender kommunizieren.

18. Mai 2011

Das tun sie mit Hilfe von Tru-Tops Fab, denn diese Software von Trumpf zur Fertigungssteuerung verbindet die gesamte Produktion.

»Ein solches System wird bald aus den meisten Betrieben nicht mehr wegzudenken sein«, sagt Dr. Mathias Kammüller, Vorsitzender des Trumpf Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen/Elektrowerkzeuge. »Es spart Zeit, optimiert Prozesse und erhöht die Transparenz.«

Mit einem Blick auf den Monitor sieht der Verantwortliche, welche Fertigungsaufträge es gibt und in welchem Status sich diese gerade befinden. So können alle Abläufe von der Angebotserstellung bis zum Versand überwacht und gelenkt werden. Tru-Tops Fab bietet dabei als Navigationssystem einen kompletten Überblick von der Kalkulation über Produktion und Lager bis zur Rechnungserstellung. Der modulare Aufbau ermöglicht es jedem Anwender, den Umfang des Systems mit individuellen Anforderungen in Einklang zu bringen.

Materialeffizienz ist ein weiteres zentrales Thema. Bei der neuen Stanzmaschine Tru-Punch 3000 etwa wird die Blechtafel bis zum Rand mit Gutteilen belegt und mit gemeinsamen Stanzhüben getrennt, statt wie bisher einen L-förmigen Rand übrig zu lassen.

Halle 3, Stand 3210

Erschienen in Ausgabe: 04/2011