Damit zählt der Roboter-Hersteller zu den Siegern des Designwettbewerbs ›Red Dot Award: Product Design 2020‹, wie Yaskawa hervorhebt. Der Red Dot Award: Product Design bietet Designern und Herstellern aus aller Welt eine Plattform für die Bewertung ihrer Produkte. 2020 reichten Gestalter und Unternehmen aus 60 Nationen mehr als 6.500 Produkte zum Wettbewerb ein.

ANZEIGE

„Die Sieger des Red Dot Awards haben bewiesen, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Produkte geschaffen haben. Diese überzeugen nicht nur durch ihre Ästhetik, sondern auch durch unvergleichliche Funktionalität. Mit ihren Entwürfen setzen die Preisträger neue Maßstäbe in ihrer Branche. Zu diesem Erfolg gratuliere ich ihnen ganz herzlich“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot.

Der MRK-fähige Motoman HC10DT IP67 ist sowohl staub- als auch wasserdicht. Durch die Ausführung in der Schutzart IP67 kann der 6-Achs-Roboter selbst in anspruchsvollen Umgebungen genutzt werden, in denen er beispielsweise Schmutz oder Flüssigkeiten ausgesetzt ist, erklärt der Roboter-Hersteller.

ANZEIGE

Wie das Basismodel HC10DT kombiniert die neue IP67-Variante die Stabilität und hohe Bewegungsgeschwindigkeiten eines Industrieroboters mit der sicheren Begrenzung von Kontaktkräften zwischen Bediener und Roboter. Sie ermöglicht damit eine echte Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK), so Yaskawa. Als Roboter mit Leistungs- und Kraftbegrenzung könne der HC10DT IP67 gemäß der technischen Spezifikation ISO TS15066 eingesetzt werden. Er benötige damit keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen.