Sowohl die Automatisierungssprachen der IEC 61131-3 als auch C und C++ stehen zur Verfügung und können gleichberechtigt nebeneinander genutzt werden. Der Anwender kann zusätzliche Entwicklungswerkzeuge wie Matlab Simulink einsetzen.

ANZEIGE

Durch die Interaktion der TwinCAT-3-Steuerungsmodule über definierte Schnittstellen auf einer gemeinsamen Steuerungsplattform kann er zudem die volle Performance eines Industrie- oder Embedded-PCs ohne Kommunikations- oder Synchronisierungsverluste verwenden. Das System nutzt alle Cores moderner CPUs und ist auf 32- und 64-Bit-Systemen einsatzfähig. Die TwinCAT-Tasks lassen sich auf unterschiedliche CPU-Cores auslagern. Damit wird die Performance der PC-Steuerung weiter gesteigert und kann, neben der SPS- und Motion-Steuerung, Funktionen wie schnelle Messtechnik, Condition Monitoring und Robotik integrieren. Diese Funktionserweiterung heißt bei Beckhoff »Scientific Automation«.

Halle 9, Stand 9108

ANZEIGE

www.beckhoff.de