Molex erweitert Angebot an MX150-Steckverbindern

Neue abgedichtete Steckverbinder für Frontplattenmontage und abgedichtete Twist-Lock-Schottsteckverbinder entsprechen USCAR -2 Klasse 3 und gewährleisten zuverlässige und einfach steckbare Verbindungen.

06. November 2013
Molex erweitert sein Angebot an MX150-Steckverbindern für Verbindungen von Draht auf Draht im Motorraum
Bild 1: Molex erweitert Angebot an MX150-Steckverbindern (Molex erweitert sein Angebot an MX150-Steckverbindern für Verbindungen von Draht auf Draht im Motorraum)

Molex Incorporated stellt jetzt sein erweitertes Hochleistungs-Steckverbindersystem MX150 vor. Die neuen Molex-MX150-Steckverbinder für Frontplattenmontage und abgedichteten Twist-Lock-Schottsteckverbinder sowie Endgehäuse sind für die Übertragung von niedrigen Signalpegeln und die Leistungsübertragung an Motoren von Pkws, Nutzfahrzeugen und geländegängigen Baumaschinen konzipiert und erfüllen oder übertreffen die Anforderungen für Betriebsumgebungen entsprechend USCAR-2 Klasse 3 (-40 bis +125°C).

Die MX150-Steckverbinder für Frontplattenmontage verwenden eine Flanschdichtungstechnologie und gewährleisten damit eine einfache Montage und zuverlässige Verbindung mit hervorragender Abdichtung und ausgezeichneten elektrischen Eigenschaften für anspruchsvolle Hochtemperaturanwendungen im Automobilbereich und darüber hinaus. Mit integrierten Gewindebohrungen für die Montage des Steckverbinders am Gehäuse ist bei diesem Draht-auf-Draht-Verbindungssystem kein Aushärten erforderlich, um den Messerkontakt gegenüber dem Gehäuse abzudichten; darüber hinaus bietet das Verbindungssystem hervorragende Flexibilität hinsichtlich der Positionierung und Ausrichtung der Leiterplatte.

Die abgedichteten MX150-Twist-Lock-Schottsteckverbinder vereinfachen die Steckermontage, weil keine zusätzlichen Befestigungsmittel mehr erforderlich sind. Dank einer Ringdichtungstechnologie können die Branchenanforderungen erfüllt oder übertroffen werden; die Twist-Lock-Ausführung der Verriegelung gewährleistet mit einem hörbaren, fühlbaren und sichtbaren Feedback eine zuverlässige und sichere Verbindung und Einrastung. Die MX150-Steckverbinder werden mit verzinnten, gold- oder silberbeschichteten Kontakten angeboten. Die einteiligen Stecker- und Buchsengehäuse reduzieren die Montagekosten, weil keine einzelnen Drahtdichtungen mehr verarbeitet und gecrimpt werden müssen.

Die MX150-Endgehäuse bieten zusätzlichen Schutz vor Steinschlag und Verschmutzungen. Die Drähte des Kabelbaums sind normalerweise Staub, Feuchtigkeit und Verschmutzungen ausgesetzt. Die neuen Endgehäuse decken den Kabelbaum ab und verhindern elektrische Probleme im Fahrzeug. Die Endgehäuse sind so konzipiert, dass sie offen liegende Drähte des Kabelbaums umhüllen und damit zu einem ordentlicheren Aussehen des Fahrzeugs beitragen. Die Konzeption mit einem einzigen Gelenk ermöglicht eine einfache Handhabung bei der Montage beim Kabelbaumhersteller und einen einfacheren Service im Feld. Die Endgehäuse entsprechen bereits den Dichtungsanforderungen von IP6K7 und IP6K9K und tragen dazu bei, dass die Anforderungen im Hinblick auf Hochdruckspritzwasser übertroffen werden können.

Der MX150 abgedichtete Steckverbinder für Frontplattenmontage ist in einer 2x6-Ausführung erhältlich, während die Schottsteckverbinder in 2x6-, 2x8-, 2x3- und 2x4-Ausführungen angeboten werden. Die Endgehäuse stehen in 1x2-, 2x3- und 2x6- in Stiftstecker- und Buchsensteckerversionen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.molex.com/link/mx150.html. Wenn Sie gerne weitere Informationen zu weiteren Molex-Lösungen erhalten möchten, können Sie sich für unseren e-nouncement Newsletter anmelden www.molex.com/link/register.