Modulare Schraubtechnik gut durchdacht

Deprag stellt neue Generation von Schraubfunktionsmodulen vor

10. November 2011

Schraubfunktionsmodule bilden die Basis für jede automatisierte, prozesssichere Schraubmontage. Eine neue Generation ihrer tausendfach bewährten Schraubeinheiten hat Deprag zur Motek 2011 in Stuttgart vorgestellt. Die zukunftsweisende Modulbauweise der SFM verspricht große Vorteile für Systemintegratoren und Betriebsmittelbau und bietet durchdachte Schraubtechnik zu überschaubaren Konditionen. Schon in der Projektierungsphase liegen sichere Daten für Zeitaufwand und Kosten auf dem Tisch.

Sechs Standardbauformen erfüllen uneingeschränkt alle Anforderungen der modernen Schraubmontage: Für horizontales Verschrauben oder Verschrauben von oben ist die normale Ausführung konzipiert, die durch ein schlankes Design besticht. Die kurze Ausführung eignet sich besonders für beengte Platzverhältnisse. Für ein vertikales Verschrauben von unten wurde eine Unterflur-Ausführung konstruiert. Schwer zugängliche oder vertiefte Schraubstellen in beliebiger Schraubrichtung beherrscht die Vakuum-Ausführung. Die Pick-and-Place-Ausführung kommt bei Verbindungselementen mit einer definierten Pick-Position zum Einsatz. Für die automatische Zuführung und Verschraubung von Muttern steht die Muttern-Ausführung zur Verfügung.