Mit Bremswiderständen fing alles an

Aktuell

Geburtstag - Vor 15 Jahren begann Michael Koch in einer Drei-Zimmer-Wohnung Bremswiderstände zu entwickeln.

29. März 2012

Heute findet das Ganze in der Fabrik im badischen Ubstadt-Weiher mit Energiespeichern seine Fortsetzung: Das Unternehmen bietet ein sehr breites Produktspektrum sicherer Bremswiderstände, Energiespeicher und Kurzzeit-USVen für die elektrische Antriebstechnik. Meilensteine waren sichere, drahtbasierte Bremswiderstände mit hoher Schutzart, selbstschützende Bremswiderstände auf Basis PTC mit Spannungsfestigkeit bis 1.100 VDC, ein Bremswiderstands-Baukastensystem mit gut 60.000 Verkaufsprodukten, ein Energiespeicher, der ohne Konfiguration und Inbetriebnahme mit schier jedem Umrichter auskommt, sowie eine Energieversorgungseinheit, die den Gleichstromzwischenkreis von Umrichtern auch bei Netzausfall stützt.

Inzwischen hat sich das Unternehmen vom reinen Hersteller passiver Bauelemente zum Lösungsanbieter für das Management von Bremsenergie in Umrichtern gewandelt. »Mit der Markteinführung von Dynamischem Energiespeicher DES und Dynamischer Energieversorgung DEV haben wir die Neuausrichtung zu noch mehr Nutzen für unsere Kunden geschafft«, so Michael Koch.

Erschienen in Ausgabe: 02/2012