Microtrak-Lasermesssysteme von MTI Instruments

Althen vertreibt Lösungen für 1D-/2D-Profilmessung exklusiv in Dach

16. Januar 2013

Die berührungslosen Lasermesssysteme des US-amerikanischen Herstellers MTI Instruments werden jetzt auch im deutschsprachigen Raum vertrieben. Die Produktfamilie Microtrak umfasst Systeme zur ein- oder zweidimensionalen Erfassung der Größen Abstand und Weg mit einer hohen Auflösung von bis zu +/- 0,1 μm und einer Linearität von bis zu 0,05 Prozent des Messbereichs. Microtrak-Geräte unterstützen eine Vielzahl von Anwendungen etwa in der Robotersteuerung und Qualitätskontrolle. Der Auftrag von Druckfarbe oder Klebstoffen und die Positionierung von Werkstücken lassen sich damit ebenso überwachen wie die Gleichmäßigkeit der Lötstellen auf Platinen, die Dicke von Papierbahnen und Blechteilen oder die Dichtigkeit von Vakuumverschlüssen. Besonders vielfältige Anwendungen für Lasermesssysteme finden sich im Automotive-Bereich. So lassen sich mit Microtrak etwa die Vibrationen von Antriebswellen, der Abstand zwischen Karosserie und Fahrbahn oder die Profiltiefe von Reifen messen.

Die Lasertriangulations-Sensoren der Microtrak-Familie basieren auf aktuellster CMOS/CCD-Technologie. Sie decken Messentfernungen bis 300 mm und Messbereiche bis 200 mm ab. Ein Controller mit digitalem Display sorgt für eine intuitiv ablesbare Visualisierung der Objektposition und ermöglicht das Einstellen von Alarmschwellen sowie den Anschluss an analoge (0…10 V) und digitale Übertragungsschnittstellen (RS-485 und USB). Die mitgelieferte Software ermöglicht die grafische Darstellung der Messergebnisse am Computer sowie den Export der Daten im gängigen CSV-Format.

Das kompakte Systemdesign erlaubt eine einfache, Platz sparende Montage und den Einsatz unterschiedlicher Messköpfe je nach Anwendung. Dadurch lässt sich bei vielfältigen Messaufgaben trotz großer Abstände eine sehr hohe Auflösung erzielen. Die robusten Gehäuse erreichen je nach Ausführung die Schutzart IP64 oder IP67. Die Elektronikeinheit ist gegen Schock und Vibration (5g bis zu 1 kHz) gesichert, was den Einsatz in Prüfständen und Fertigungsanlagen unterstützt.

Da Microtrak mit sichtbarem Laserlicht der Wellenlänge 670 nm arbeitet, lassen sich die Messköpfe auch ohne Controller leicht positionieren. Die Laser der Klasse II oder IIIA erlauben Messungen unabhängig vom Umgebungslicht sowie von Farbe und Beschaffenheit der Objektoberflächen. Auch die Messung an reflektierenden Objekten ist möglich.