Mehr Ausbildungsplätze bei Lapp

Die Stuttgarter Lapp Gruppe verstärkt ihr Engagement im Bereich der Ausbildung und ermöglicht in diesem Jahr 20 jungen Frauen und Männern den Start ins Berufsleben. Auch drei Flüchtlinge aus Kamerun, Syrien und Afghanistan sind dabei.

15. September 2016
Mit einer Einführungs-Schulungswoche starteten 20 junge Männer und Frauen bei Lapp ins Berufsleben. Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild 1: Mehr Ausbildungsplätze bei Lapp (Mit einer Einführungs-Schulungswoche starteten 20 junge Männer und Frauen bei Lapp ins Berufsleben. Bild: U.I. Lapp GmbH)

„Wir bilden hauptsächlich für den Eigenbedarf aus, denn gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter sind auch ein wichtiger Baustein für den Erfolg unseres Unternehmens. Umgekehrt bieten wir unseren Mitarbeitern und Azubis viele Perspektiven, um bei uns weiter Karriere zu machen“, erklärt Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG. Neun Ausbildungsberufe können dieses Jahr bei der Lapp Gruppe erlernt werden, darunter kaufmännische Berufe, wie Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel, duale Studiengänge wie BWL-Dienstleistungsmanagement-Logistikmanagement sowie gewerblich-technische Berufe wie Maschinen- und Anlagenführer/in.

 

Insbesondere im gewerblich-technischen Bereich hat Lapp sein Ausbildungsangebot massiv ausgebaut. So wurde die Zahl der Ausbildungsplätze für Maschinen- und Anlagenführer auf sechs Plätze verdoppelt, um auch drei Flüchtlingen eine Ausbildungschance zu geben.

 

Des Weiteren können bei Lapp in diesem Jahr acht junge Menschen, darunter sechs Flüchtlinge, eine Einstiegsqualifizierung zum Maschinen- und Anlagenführer und zu IT-Installation und Konfiguration machen.

 

Die Ausbildung hat bei Lapp einen sehr hohen Stellenwert, deshalb werden die Auszubildenden von Anfang an voll und ganz in das Unternehmen eingebunden. Sie durchlaufen im Rahmen ihrer Ausbildung nahezu alle Abteilungen. Und schon vor dem offiziellen Ausbildungsstart werden die künftigen Auszubildenden zu einem Kennenlern-Nachmittag mit den Ausbildern und den Ausbildungsbeauftragten eingeladen.

 

Der Start ins Berufsleben begann bei Lapp am 5. September mit einer Einführungsschulungswoche. Hier bekammen die neuen Auszubildenden erste Einblicke in die Strukturen und Abläufe des Unternehmens und einen Überblick über die Ausbildung bei Lapp. Auch die Unternehmenswerte, die Branchen und Markenprodukte worden dort vorgestellt. Zum Abschluss fand ein gemeinsames Teamtraining mit allen Ausbildungsjahrgängen in der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt statt.

 

Um die Teamfähigkeit zu trainieren werden die Jugendlichen im Rahmen der Ausbildung bei zahlreichen Veranstaltungen und Projekten mit eingebunden. Sie helfen beispielsweise bei der Organisation der jährlichen Jubiläumsfeier; sie sind beim Berufsinformations-Event „Jobshuttle – Nächster Halt Ausbildung/Studium“ aktiv dabei; und sie organisieren die Messeauftritte bei „HORIZON Stuttgart“, bei „TRAUMBERUF IT & TECHNIK Stuttgart“ oder bei „vocatium Stuttgart“. Auch bei der Hannover Messe sind die Azubis jedes Jahr fester Bestandteil des Teams am Messestand der Lapp Gruppe.